Freit beim LSG

von
Elisabeth

Ich habe ein Schreiben meines Rechtsanwaltes vom 27.8.gestern erhalten. Das LSG hat ein Schreiben vom 15.8. an meinen Anwalt verschickt, das den Eingangsstempel meines Anwaltes vom 23. 8. trägt. Ich soll einen Arzt von der Schweigepflicht entbinden und der Anforderung der Patientenakte zustimmen. Wie viel Zeit dafür bleibt mir? Das Gericht hat dem Anwalt 14 Tage eingeräumt.

von
Anwalt

Zitiert von: Elisabeth
Ich habe ein Schreiben meines Rechtsanwaltes vom 27.8.gestern erhalten. Das LSG hat ein Schreiben vom 15.8. an meinen Anwalt verschickt, das den Eingangsstempel meines Anwaltes vom 23. 8. trägt. Ich soll einen Arzt von der Schweigepflicht entbinden und der Anforderung der Patientenakte zustimmen. Wie viel Zeit dafür bleibt mir? Das Gericht hat dem Anwalt 14 Tage eingeräumt.

Wer soll das denn hier wissen! Fragen Sie doch einfach Ihren Anwalt!

von
Rechtsanwalt

Zitiert von: Elisabeth
Ich habe ein Schreiben meines Rechtsanwaltes vom 27.8.gestern erhalten. Das LSG hat ein Schreiben vom 15.8. an meinen Anwalt verschickt, das den Eingangsstempel meines Anwaltes vom 23. 8. trägt. Ich soll einen Arzt von der Schweigepflicht entbinden und der Anforderung der Patientenakte zustimmen. Wie viel Zeit dafür bleibt mir? Das Gericht hat dem Anwalt 14 Tage eingeräumt.

Die Zeit beträgt exakt 14 Tage.

von
Elisabeth

Ab wann gilt die Frist für mich? Ist das Datum des Eingangs bei meinem Anwalt maßgebend oder der Eingang bei mir? Danke für weitere hilfreiche Hinweise.

von
KSC

Dieses Schreiben zu unterschreiben und (über den Anwalt) an das SG zurückzusenden ist eine Aktion von 5-10 Minuten.
Es gibt doch das alte sprichwort: was du heute kannst besorgen das verschiebe nicht auf morgen!
Weshalb sinnieren Sie da über Fristen?

Und wenn das Gericht eine Frist nennt und Sie da irgendwie nicht klarkommen, dann verhandeln und diskutieren Sie bitte mit dem SG.

Was da eine Frage in einem Rentenforum bringt, kapiere ich wirklich nicht.

von
KSC Ergänzung

Je schneller Sie diese Entbindung unterschreiben um so schneller kann der Arzt tätig werden und um so schneller kann der Rechtsstreit beendet werden.

Oder wollen Sie gar keine Entscheidung und suchen deshalb Mittel und Wege das SG Verfahren zu verschleppen?

von
Elisabeth

Vielen Dank, dass ich nun weiß, dass ich bis zum 7.9. Frist habe.
Meine Klage läuft aktuell vor dem LSG.
Ich will einfach nur meine klage gewinnen.

Experten-Antwort

Hallo Elisabeth,

Sie sollten umgehend die Schweigepflichtsentbindung an Ihren Anwalt oder direkt an das Gericht zurücksenden, damit das Gerichtsverfahren fortgeführt werden kann.

von
oh weh

Zitiert von: Experte/in
Hallo Elisabeth,

Sie sollten umgehend die Schweigepflichtsentbindung an Ihren Anwalt oder direkt an das Gericht zurücksenden, damit das Gerichtsverfahren fortgeführt werden kann.

Ist das nicht ein wenig gewagt solche pauschalen Ratschläge hier von einem Experten?

Keiner weiss was in diesem Verfahren alles läuft, was der Anwalt alles macht, was das Gericht braucht, oder vielleicht schon hat.

Es könnte ja auch für das eigene Verfahren ein großer Fehler sein, eine ggf. pauschale SPE an das Gericht zu senden!

Hier sollte doch der bevollmächtigte Rechtsvertreter die allererste Anlaufstelle sein.

von
Elisabeth

Danke lieber oh Weh!!!
ich habe heute bei der Geschäftsstelle angerufen. Die Frist ist der 9.9.Ich brauche mir auch keine sorgen zu machen, denn die Frist kann auch verlängert werden.
Meinen Anwalt konnte ich nicht erreichen. Das ist so wieso sehr schwierig.