< content="">

Freiwillig einzahlen?

von
Melli

Hallo,

ich bin seit 7/2003 Mutter von Zwillingen und bis dato zuhause. Seit 2009 bin ich nun zuhause auf geringfügig selbständiger Basis als Tagesmutter tätig. Ich möchte ab nächstem Jahr anfangen freiwillig in die Rentenversicherung einzuzahlen. Wie rechnet sich den sowas und was muss ich tun? Kann ich evtl. Lücken schliessen? Danke vorab.

Experten-Antwort

Wenn Sie 12 Monate freiwillige Beiträge in Höhe des Mindestbeitrages von derzeit 79,60 zahlen, erhöht sich Ihre monatliche Rente um 4,36 Euro. Freiwillige Beiträge können in der Regel für das laufende Jahr bis spätestens 31. März des Folgejahres gezahlt werden (freiwillige Beiträge für 2011 bis spätestens 31.03.2012 beantragen). Unter Umständen kommen für bestehende Lücken auch freiwillige Beiträge nach bestimmten Sondernachzahlungsvorschriften in Betracht (z.B. freiwillige Beiträge für Ausbildungszeiten).
Ob es sich bei Ihnen lohnt, freiwillig Beiträge einzuzahlen, hängt von Ihrem bisherigen Versicherungsverlauf und den eingezahlten Beiträgen ab. Bitte wenden Sie sich hierzu an eine unserer kostenlosen Auskunfts- und Beratungsstellen.

von
Schade

Zu bedenken ist auch, dass die Zeit bis 07/2013 als Berücksichtigungszeit wegen Kindererziehung zählen dürfte (zumindest wenn die Selbständigkeit tatsächlich geringfügig ist). Und dann wäre bis dorthin noch gar keine Lücke entstanden.

Und ist die Selbständigkeit nicht geringfügig, bestünde Versicherungspflicht und es geht gar nicht freiwillig zu zahlen.

Ein Beratungsgespräch ist in dieser Konstellation dem Onlineforum sicherlich vorzuziehen.