freiwillig Rentenversichert über Versorgungskasse

von
Anton Eppinger

Ich bin über die Rechtsanwaltsversorgungskasse rentenversichert und zahle dort meine monatlichen Beiträge. Nun habe ich einen sozialversicherungspflichtige Tätigkeit aufgenommen. Muß ich parallel dazu auch die gesetzliche Rentenversicherung bedienen und was hat mein Arbeitgeber für Zuschussmölichkeiten. Er hat etwas von einem Zuschuss und Abzugssystem (?) erwähnt. Wo bekomme ich eventuell genauere Informationen?
Danke

Experten-Antwort

Bei Ihrem sozialversicherungspflichtigen Nebenjob muss der Arbeitgeber volle Beiträge an die Einzugsstelle abführen. Einen Zuschuss könnte er evtl. bei der Agentur für Arbeit beantragen (Maßnahme 50plus für ältere Arbeitnehmer usw.).

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist gesetzlich zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir beantworten ihre wichtigsten Fragen.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...

Altersvorsorge 

Endspurt: Wie Steuerzahler jetzt noch Geld sparen

Vor Jahresende sollten Steuerzahler noch einmal prüfen, ob sich nicht die ein oder andere Ausgabe lohnt. Das kann Steuern sparen.

Altersvorsorge 

Teilverkauf, Leibrente & Co: Lohnt eine Immobilienrente?

Verlockend: Im Alter das eigene Haus zu Geld machen und trotzdem darin wohnen bleiben. Doch bei der Immobilienrente gibt es einiges zu beachten.