freiwillig Rentenversichert über Versorgungskasse

von
Anton Eppinger

Ich bin über die Rechtsanwaltsversorgungskasse rentenversichert und zahle dort meine monatlichen Beiträge. Nun habe ich einen sozialversicherungspflichtige Tätigkeit aufgenommen. Muß ich parallel dazu auch die gesetzliche Rentenversicherung bedienen und was hat mein Arbeitgeber für Zuschussmölichkeiten. Er hat etwas von einem Zuschuss und Abzugssystem (?) erwähnt. Wo bekomme ich eventuell genauere Informationen?
Danke

Experten-Antwort

Bei Ihrem sozialversicherungspflichtigen Nebenjob muss der Arbeitgeber volle Beiträge an die Einzugsstelle abführen. Einen Zuschuss könnte er evtl. bei der Agentur für Arbeit beantragen (Maßnahme 50plus für ältere Arbeitnehmer usw.).

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Aktien: 5 häufige Fehler

Beim Investieren in Fonds und Aktien kann viel schiefgehen. Was hilft, kein Geld zu verlieren.

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.