< content="">

Freiwillige oder gesetzliche Rentenversicherung?

von
Frank Muelder

Ich habe bereits einige Jahre in Festanstellung sowie da nach über die KSK Ansprüche in der gesetzlichen Rentenversicherung gesammelt. Nach der Feststellung das meine Tätigkeit nicht mehr von der KSK als "künstlerisch" anerkannt wurde bin ich dort ausgetreten und habe seit ca. 3 Jahren nur noch eine Krankenversicherung als minimum (Auch wegen vieler Auslandsaufhalte). Ich würde jetzt gerne wieder für mein Alter vorsorgen - überblicke aber die aktuellen Möglichkeiten nicht ganz und frage auf diesem Wege um Rat.

Ich bin 37 und selbständig im Bereich Informationstechnologie.

Was macht aktuell mehr Sinn freiwillig zurück in die gesetzliche Rentenversicherung oder doch private Vorsorge.

Danke

Experten-Antwort

Hallo Frank Muelder,

die Frage, ob in Ihrem persönlichen Fall eine freiwillige Beitragszahlung zur Rentenversicherung (also freiwillige Beiträge oder auch eine Versicherungspflicht auf Antrag) Sinn macht, hängt sehr von Ihren bisher zurückgelegten Beitragszeiten, den persönlichen Umständen und den individuellen Gegebenheiten/Erfordernissen ab. Ein pauschaler, allgemeingültiger Rat lässt sich im Rahmen dieses Forums daher leider nicht geben.

Insofern kann ich Ihnen hier nur empfehlen, sich in einem persönlichen Gespräch in einer Auskunfts- und Beratungsstelle eines Rentenversicherungsträgers individuell beraten zu lassen.

von
Frank Muelder

Danke für die Info - wo würde ich einen solchen Berater finden?

von
Jockel

....ähm, schauen Sie doch mal auf der Seite der Deutschen Rentenversicherung nach...da finden Sie auch Anschriften der Beratungsstellen.

Experten-Antwort

Z.B. hier:

http://www.ihre-vorsorge.de/ auf der rechten Seite unter Beratungsstellensuche

oder unter

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Navigation/Beratung/beratungsstellen/Yellowmap_node.html

von
W*lfgang

Zitiert von: Frank Muelder

Danke für die Info - wo würde ich einen solchen Berater finden?

Hallo Frank Muelder,

vielleicht sogar in Ihrem nächsten Rathaus - einfach mal ins Telefonbuch schauen oder die 115 anrufen und danach fragen, wo die nächste Rentenberatungsstelle ist ... die Damen und Herren am Hörer leiten Sie intern wie extern an die nahe gelegenste Stelle weiter :-)

Gruß
w.