freiwillige Rentenbeiträge Ex-DDR

von
Edgar Weis

Sind die freiwilligen Beiträge zur Rentenversicherung in Ostdeutschland genauso hoch wie in Westdeutschland? Wie hoch sind sie im Jahr 2011? Also Mindest-, Regel- und Höchstbeitrag.

von
RFn

Ab dem 01.01.2011 gelten für freiwillige Beiträge weiterhin für alle Bundesländer einheitlich der Mindestbeitrag von 79,60 EURO und der Höchstbeitrag von 1.094.50 EUR monatlich.
Da beliebig jeder Betrag zwischen diesen beiden Grenzen eingezahlt werden kann, gibt es bei freiwilligen Beiträgen keinen Regelbeitrag.

von
W*lfgang

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/30000/publicationFile/17657/aktuelle_daten_2010.pdf

Mittlere Seite der Broschüre.

Gruß
w

von
RFn

Den Regelbeitrag gibt es nur bei pflichtversicherten Selbständigen, der ist in der Tat wie der Höchstbeitrag in Ost und West unterschiedlich; aber danach wurde ja nicht gefragt.
Aber der Vollständigkeit halber die Werte für 2011 in EUR :

Mindestb. Regelb. Höchtsb.
Ost 79,60 445,76 955,20
West 79,60 508,45 1.094,50

Experten-Antwort

Unabhängig vom gewöhnlichen Aufenthaltsort gilt für alle Versicherte eine einheitliche Mindestbeitragsbemessungsgrundlage. Demnach beträgt der freiwillige Mindestbeitrag ab 01.01.2011 monatlich 79,60 Euro bzw. der Höchstbetrag monatlich 1094,50 Euro (sowohl in Ost/West).
Es besteht die Möglichkeit zwischen diesen Grenzwerten einen beliebigen freiwilligen Beitrag zu wählen.