Freiwillige Rentenversicherungsbeiträge in der Kinderberücksichtigungszeit

von
einefrage

Bekommt man (oder Frau) für freiwillige Beiträge in der Kinderberücksichtigungszeit (wenn man nicht arbeitet) auch einen 50% Aufschlag auf die Entgeltpunkte oder gilt dies nur für Pflichtbeiträge?

von
965

Wo haben Sie den Aufschlag her?
Ihre Frage macht rentenrechtlich keinen Sinn.
Eine freiwillige Beitragszahlung ist für Zeiten, in denen Kindererziehungszeiten zugeordnet werden, nicht möglich.

von
Bruce231

Es dürfte wohl um §70 Abs. 3a gehen:

demzufolge:

Entgeltpunkte für P f l i c h t b e i t r ä g e nach 1991, die mit einer Kinderberücksichtigungszeit oder der Zeit der nichterwerbsmäßigen Pflege eines Kindes bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres zusammentreffen, werden um die Hälfte angehoben, höchstens jedoch um 0,0278 Entgeltpunkte pro Kalendermonat (also um ein Drittel Entgeltpunkt pro Jahr).

Die Regelung gilt für alle Arten von Pflichtbeiträgen (§§ 1 bis 4 SGB 6) >> [ISRV:AF:SGB 6 § 70 AFNR 43].

Beim Zusammentreffen einer
f r e i w i l l i g e n Beitragszeit mit einer Zeit der Kindererziehung oder Kinderpflege kommt eine Anhebung n i c h t in Betracht.

So fern der freiwillige Beitrag mit mehrfachen Erziehungs- oder Pflegezeiten zusammentrifft, ist allerdings eine Gutschrift möglich

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.