Freiwillige Rentenzahlung

von
Mimi

Hallo,
ich war selbständig und Pflichtbversichert
Jetzt bin ich Arbeitslos/krank will mich freiwillig Versichern
Was muss ich da tun und wie hoch sind die beiträge

Vielen Dank

Experten-Antwort

Hallo Mimi,

ich gehe davon aus, dass Ihr Rentenversicherungsträger die Zahlung der Pflichtversicherung bereits gestoppt hat und seither eine Lücke in Ihrem Rentenkonto entstanden ist.

Um freiwillige Beiträge zahlen zu können, müssen Sie einen Antrag stellen. Sie benötigen das Formular V0060 (und ggf. das Lastschriftmandat V0005).

Sobald Ihr Antrag dem Rentenversicherungsträger vorliegt, kann dieser prüfen, ob Sie zur Zahlung freiwilliger Beiträge berechtigt sind.

Der Mindestbeitrag beträgt aktuell 83,70 EUR/Monat. Der Höchstbeitrag beträgt 1.283,40 EUR/ Monat.
Die Beitragshöhe können Sie innerhalb dieser Grenzen frei wählen.

Interessante Themen

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.

Altersvorsorge 

Selbstständige: Altersvorsorge pfändungssicher machen

Selbständige können von 2022 an mehr Geld pfändungssicher fürs Alter sparen. Dafür müssen sie aber handeln.