freiwillige Versicherung

von
memo

wenn ich mich als selbständiger Physiotherapeut mit Angestellten freiwillig bei der Rentenversicherung anmelde, bin ich dann gegen Berufsunfähigkeit versichert oder nicht?

Danke für den Rat
memo

von
memo

keine Absicherung gegen Berufsunfähigkeit, das ist bitter, zumal die Beiträge ja nicht günstig sind. Private Berufsunfähigkeitsversicherung (ca220€)+ Rücklagen f. Rente + freiwillige Rentenversicherung in Höhe des Regelbeitrages (490€) - das kann ich mir nicht leisten.

von Experte/in Experten-Antwort

Was meinen Sie mit „freiwillig bei der Rentenversicherung anmelden“?

Durch die Zahlung FREIWILLIGER Beiträge können Sie grds. keinen Erwerbsminderungsrentenschutz aufrecht erhalten; es sei denn, Sie haben vor dem 01.01.1984 die allgemeine Wartezeit von 5 Jahren (60 Monate mit Beitragszeiten) erfüllt und seitdem jeden (!) Monat z. B. mit Beitrags- oder Anrechnungszeiten belegt.

Durch die Zahlung von PFLICHTbeiträgen, dafür würde auch Ihre Äußerung im letzten Thread („freiwillige Rentenversicherung in Höhe des Regelbeitrages – 490 Euro) sprechen, können Sie auf jeden Fall Ihren Versicherungsschutz für eine Erwerbsminderungsrente aufrecht erhalten.

Zum Thema „Erwerbsminderungsrente und Erwerbsminderungsrentenschutz“ können Sie sich auch in einer unserer Auskunfts- und Beratungsstellen informieren. Die für Sie nächstgelegene finden Sie, wenn Sie auf dieser Seite unter „Service“ die Rubrik „Beratungsstellen“ auswählen und dann Ihren Wohnort bzw. die Postleitzahl eingeben. Fürs erste hilft vielleicht auch die von „bekiss“ angesprochene Broschüre der Deutschen Rentenversicherung weiter.