Freiwillige Versicherung

von
eulenspiegel09

Ich bin seit 1999 selbstständig. Seitdem habe ich mich privat Rentenversichert. Sind bei mir die Voraussetzungen gegeben für eine Freiwillige Rentenversicherung bei der DR?
Oder kann ich meine Beiträge Rückerstatten lassen? Wenn ja, unter welchen Voraussetzungen?

von
Schwarzwälder

Freiwillige Beiträge sind vermutlich möglich, aber ebenso wahrscheinlich nicht sehr zweckmäßig.
Eine Erstattung scheidet vermutlich ebenso aus, da eine Erstattung nur möglich ist, wenn kein Recht zur freiwilligen Versicherung besteht. Und das dürfte für Sie als Selbständiger durchaus bestehen.
Für genauere Aussagen bräuchte man mehr Angaben von Ihnen. Wenden Sie sich einfach an die nächste Beratungsstelle der Rentenversicherung, da wird man sie genau informieren können.

von Experte/in Experten-Antwort

Wer nicht versicherungspflichtig ist, kann sich ab dem 16. Lebensjahr freiwillig in der gesetzlichen Rentenversicherung versichern. Die Beitragshöhe kann er zwischen dem Mindestbeitrag (z.Zt. monatlich 79,60 EUR) und dem Höchstbeitrag (z. Zt. monatlich 1054,70 EUR) frei wählen.

Personen, die versicherungsfrei (zum Beispiel Beamte, Berufssoldaten, Beamtenversorgungsbezieher) oder von der Versicherungspflicht befreit sind, dürfen nur dann freiwillige Beiträge zahlen, wenn sie die allgemeine Wartezeit (60 Monate Beitrags- und Ersatzzeiten) bereits erfüllt haben.

Wir verweisen auf die Broschüre "Freiwillig rentenversichert: Ihre Vorteile" unter www.deutsche-rentenversicherung.de und empfehlen Ihnen eine persönliche Beratung.

Eine Beitragserstattung ist möglich, wenn Sie nicht versicherungspflichtig sind und nicht das Recht zur freiwilligen Versicherung haben und die Regelaltersgrenze zwar erreicht aber die allgemeine Wartezeit nicht erfüllt haben.

Nachlesen können Sie dies in unserer Broschüre "Beitragserstattung".