Freiwillige Zuzahlung lt. Broschüre Rente: So wird sie berechnet alte Bundesl. S.13

von
FM1958

Hallo,
in Ihrer Broschüre"Rente: So wird sie berechnet - alte Bundesländer - Seite 13 Tabelle 3: Freiwillig Versicherte in den alten Bundesländern:
Ist es richtig, dass ich die Tabelle so interpretieren kann:
Wenn ich den in der Tabelle aufgelisteten Höchstbeitrag von 14.508,00 Euro in einem Jahr entrichte erhalte ich jeweils 65,97 € mehr Rente pro Monat, also wenn ich das theoretisch 10 Jahre hintereinander mache 10 x 65,97 € mehr Rente pro Monat ?

Vielen Dank vorab für eine kurze Klarstellung.

von
senf-dazu

Wenn Sie freiwillige Beiträge zahlen dürfen, dann geht das so.
Wer in der RV pflichtversichert ist, kann keine freiwilligen Beiträge zahlen.

Nach etwa 20 Jahren Rentenbezug haben Sie den eingezahlten BEtrag wieder erhalten. Wenn Sie einen Steuervorteil mit einrechnen, dann ein wenig früher.

Experten-Antwort

Hallo FM1958,

Sie haben die Tabelle richtig interpretiert.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.