Frist

von
Elisabeth

Das SG hat am 16.11.12 in seiner Beweisanordnung für die Vorlage des Gutachtens vor Gericht eine 3-monatsfrist angeordnet. Ich habe aber einen Termin beim Gutachter am 27. .2.13. Kann ich da etwas machen?

von
Sachbearbeiter DRV Bereich Reha

Es ist empfehlenswert, das Sozialgericht über Ihren Termin zu informieren.

Teilen Sie dies unter Angabe des Aktenzeichens und eines kurzen Anschreibens mit einer Kopie des Schreibens über Ihren Begutachtungstermin als Anlage mit.

Experten-Antwort

Die Terminverschiebung beim Gutachter dürfte nicht zu Ihren Lasten ausgelegt werden. Vorsichtshalber empfehle ich Ihnen, sich analog der Empfehlung vom „Sachbearbeiter DRV Bereich Reha“ zu verhalten. Informieren Sie das Sozialgericht über den verspäteten Termin.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.