Fristen der Bearbeitung Reha-Antrag

von
felix

Hallo,
ich habe einen Reha-Antrag nach einer OP gestellt. Wie sind die gesetzlichen Bearbeitungsfristen dazu geregelt? Jetzt las ich in einem Beitrag 14 Tage. Stimmt dies? Danke für Antworten.

von
Ulli

Ja 14 Tage

Experten-Antwort

Hallo felix,

der Rentenversicherungsträger ist verpflichtet, innerhalb von zwei Wochen nach Antragstellung über die Zuständigkeit zu entscheiden und erforderlichenfalls an den zuständigen Rehabilitationsträger weiterzuleiten.

Wird der Antrag nicht weitergeleitet (also die Rentenversicherung ist zuständig), muss der Rehabilitationsbedarf innerhalb von drei Wochen nach Antragstellung festgestellt werden. Ist hierzu ein Gutachten erforderlich, hat die Entscheidung über den Rehabilitationsbedarf innerhalb von zwei Wochen nach Vorliegen des Gutachtens zu erfolgen.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.