Früher in Rente???

von
Camilla

Hallo,
ich habe eine Frage, mein Mann war im letzten Jahr arbeitslos. Mittlerweile hat er wieder Arbeit, aber wahrscheinlich nur bis zum Winter.
Er wird im Oktober 58 Jahre alt. Da die Arbeit körperlich sehr anstrengend ist, kann er diese sicher nicht mehr lange machen.

Kann er eigentlich auch schon früher in Rente gehen? Natürlich mit Abschlägen.
So ab 62 ???

In seiner Rentenauskunft steht er hat alle Wartezeiten erfüllt...

Wer weiß Rat?

Liebe Grüße, Camilla

von
jens.h

Er kann in rente auch früher gehen wenn, bestimmte Forderungen erfült sind.

1 35 Beitragsjahre.
2 63 jahre alt (mindestalter auch manschmal 62 )
0,3% abzug für jeden Monat.

von
Rosanna

Hallo Camilla,

wenn Ihr Mann tatsächlich die Wartezeit von 35 Versicherungsjahren erfüllt hat, kann er auf jeden Fall mit 63 die Altersrente für langjährig Versicherte MIT EINEM ABSCHLAG VON 8,4 % in Anspruch nehmen.

Sollte er mit 63 arbeitslos sein, könnte er unter Umständen - sofern ALLE Voraussetzungen dann erfüllt sind - auch die AR wegen Arbeitslosigkeit mit 7,2 % Abschlag erhalten.

Welche Voraussetzungen für vorzeitige Altersrenten erfüllt sein MÜSSEN, können Sie der Rentenauskunft entnehmen.

Eine Altersrente mit 60 und 10,8 % Abschlag kann er nur erhalten, wenn er zu Beginn der Rente mind. 50 % schwerbehindert oder BU oder EU nach dem bis 31.12.2000 geltenden Recht ist.

MfG Rosanna.