früheste Rentenbeginn - Arbeitslos

von
Wolfgang50

Ich bin, männlich, mitte 1950 geboren. Laut Versicherungsverlauf hab ich knapp 33 Jahre. Zur Zeit bin ich arbeitslos ohne leistungsbezug, (auch keine alg2).
Wann ist für mich "früheste Rentenbeginn".
Vielen Dank im Voraus.

von
Wolfgang50

Kann ich mit 63 J. in die rente gehen?
Worauf soll ich aufpassen?
Macht es Sinn, mich weiterhin als arbeitslos zu melden, obwohl ich kein ALG bekomme?

Experten-Antwort

Hallo Wolfgang 50,
Sie hätten die Möglichkeit, mit Vollendung des 63. Lebensjahres die Altersrente für langjährig Versicherte oder die Altersrente wegen Arbeitslosigkeit in Anspruch zu nehmen.
Für die Altersrente für langjährig Versicherte ist allerdings Voraussetzung, dass mindestens 35 Jahre an rentenrechtlichen Zeiten zurückgelegt wurden.
Die Voraussetzungen für die Altersrente wegen Arbeitslosigkeit sind vielfältiger. Die Wartezeit von 15 Jahren haben Sie erfüllt. Davon ausgehend, dass Sie am 31.12.2004 nicht arbeitslos waren, kann die Rente frühestens nach Vollendung des 63 Lebensjahres beginnen. Dafür müssen in den letzten 10 Jahren mindestens 8 Jahre mit Pflichtbeiträgen liegen. Der 10-Jahreszeitraum verlängert sich zum Beispiel um Anrechnungszeiten wegen Arbeitslosigkeit. Nach dem 58 1/2 Lebensjahr müssen noch 364 Tage Arbeitslosigkeit liegen. Soweit Sie nicht unter die Vertrauensschutzregelung fallen, dass Sie vor dem 1.1.2007 bereits einen Altersteilzeitvertrag unterschrieben haben, wäre die Altersrente wegen Arbeitslosigkeit mit einem geringeren Abschlag belastet.
Für beide Altersrenten ist aber unbedingt erforderlich, dass Sie sich weiterhin arbeitslos melden.