< content="">

frührente

von
elisabeth

ich werde nächstes jahre 60 und habe gehört, dass ich ab meinem 60. geburtstag frührente beantragen kann. stimmt dies und wie hoch wäre der abschlag?

von
Schiko.

Den Begriff &#34; Frührente&#34; gibt es so nicht, allenfalls kann man
früher die Rente beantragen.

Bis Geburtsjahrgang 1951 die Altersrente mit 60 Jahren bei
leider 18% lebenslangen Abschlägen. Vorausgesetzt 15 Jahre
Mindestbeitragszeit, hiervon 121 Monate nach dem 40. Geburts-
tag bis Rentenbeginn.

Als Schwerbehinderte mit 50% ebenfalls schon mit 60 und nur
10.8% Abschlag.

MfG.

von
F U N

für die Altersrente für Frauen:

1. Frau (bis einschl. Geb.jahr 1951)
2. 180 Monate mit Beitragszeiten
3. mehr als 121 Monate mit PFLICHT-Beiträgen nach dem 40. Lebensjahr
4. ab dem Folgemonat nach Vollendung des 60. Lbj. Rente möglich mit 18 % Abschlägen das ganze Leben lang.

für die Altersrente für schw.beh. Menschen:

1. 35 Jahre mit Versicherungszeiten (Beitrags-, Ersatz-, Kindererziehungs-, Kinderberücksichtigungs- und Anrechnungszeiten)
2. bis Jahrgang 1951 Rente mit 60 möglich, danach stufenweise Anhebung
3. Vorliegen der Schwerbehinderteneigenschaft bei Rentenbeginn

Experten-Antwort

Hallo elisabeth,
wie bereits ausgeführt, kommen für Sie die Frauenaltersrente oder die Altersrente für schwerbehinderte Menschen in Frage. Dabei müssen Sie die erwähnten Voraussetzungen erfüllen.