< content="">

Frührente mit 58 wegen Schwerbehinderung

von
Nelly

Hallo, liebe Experten,

ich, 58 Jahre alt, bin wegen Brustkrebs bis 09/2009 zu 50 % schwerbehindert und seit 30.09.2007 arbeitslos (bis dahin seit 8 Jahren freiberuflich, vorher über 20 Jahre Angestellte, beziehe kein Geld vom Staat)und habe gehört, daß man mit 58 Jahren eine Frührente mit Abschlägen beantragen kann. Ich möchte Sie bitten, mir die Frage zu beantworten, ob ich eine Frührente beantragen kann und wenn ja, welche Abschläge damit verbunden wären.

Vielen Dank für Ihre Mühe

von
Schade

Sie sollten unbedingt ein Beratungsgespräch bei der nächsten Außenstelle der DRV vereinbaren.

Mit den von Ihnen gemachten Angaben, lässt sich nicht zuverlässig feststellen, ob die Voraussetzungen für eine Erwerbsminderungsrente (36 Pflichtbeiträge in den letzten 5 Jahren, usw.) oder eine Altersrente ab 60 gegeben sind.

Über die medizinische Seite kann man online ohnehin keine Aussage machen.

von
Rentenüberbrüfer

In Ergänzung zur Aussage von User Schade und wegen &#34;Frührente&#34;.

Eine solche Rente gibt es nicht.

Außer einer Rente wegen Erwerbsminderung ist keine andere Rente vor dem 60. Lbj. möglich.

Experten-Antwort

Den Beiträgen von Schade und Rentenüberprüfer kann zugestimmt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter der Rubrik Themen/Gesetzliche Rente/Hinterbliebenenrente. Zur individuellen Abklärung Ihrer Situation sollten Sie vorsorglich einen Termin bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle vereinbaren. Die Ihrem Wohnort am nächsten gelegene Auskunfts- und Beratungsstelle können Sie unter dem Link &#34;Service/Beratungsstellen&#34; ermitteln.

von
Ute Ed.

Ich habe einen Schwerbehindertenausweis mit 80 % und frage nach, ob ich damit ohne Abzug mit 60 Jahren in Rente geehen kann. geb. bin ich 1951. Falls Abzüge zum Tragen kommen, wieviele % sind das???
Danke für die freundliche