GbR Gesellschafter bei EMR?

von
marquiz

Darf der Bezieher einer Erwerbsminderungsrente Gesellschafter einer GbR in der Gastronomie werden oder wird damit eine Gewinnerzielungsabsicht unterstellt was zum Wegfall der Rente führt? Oder liegt ein Punkt darin, dass eine vollumfängliche Tätigkeit angenommen wird? - Danke für Einschätzungen oder ähnliche Erfahrungen

Experten-Antwort

Hallo marquiz,
der Punkt/das Problem liegt regelmäßig darin, dass Einkünfte als Gesellschafter einer GbR anzurechnendes Einkommen bei einer Erwerbsminderungsrente sind. Dadurch kann es passieren, dass man sich quasi seine eigene Erwerbsminderungsrente kürzt.
Auswirkungen auf den grundsätzlichen Erwerbsminderungsanspruch können sich im Einzelfall ergeben. Die "alten" Erwerbsunfähigkeitsrente (EU-Renten) waren oftmals gleich weg, wenn eine selbständige Tätigkeit aufgenommen wurde, bei den "neuen" Erwerbsminderungsrente stellt sich natürlich bei steigendem Verdienst immer die Frage ob der-/diejenige noch so erwerbsgemindert ist wie ursprünglich angenommen, sprich man wird ggf. den Anspruch mal überprüfen wollen.

von
Sozialdienst

Allein der Gedanke als Gesellschafter zu fungieren, lässt vermuten, dass keine volle EM mehr vorliegt und dringend eine Überprüfung geboten ist.

von
Mark

Zitiert von: marquiz
Darf der Bezieher einer Erwerbsminderungsrente Gesellschafter einer GbR in der Gastronomie werden oder wird damit eine Gewinnerzielungsabsicht unterstellt was zum Wegfall der Rente führt? Oder liegt ein Punkt darin, dass eine vollumfängliche Tätigkeit angenommen wird? - Danke für Einschätzungen oder ähnliche Erfahrungen

Hallo,

Deine Erwerbsminderungsrente kommt demnächst auf den Prüfstand.

Mfg