GdB 50 und Altersrente

von
marga

Ich bin 1952 geboren und habe einen GdB 50.

Wann kann ich jetzt frühestens und unter welchen Bedingungen, bzw.Abschlägen, die Altersrente beantragen?

von
oder so

Es kommt darauf an, in welchem Monat des Jahres 1952 Sie geboren wurden - damit kann der Rentenbeginn zw. 60 Jahren und 1 Monat oder 60 Jahren und 6 Monaten liegen - jew. bei 10,8% Abschlag.

Außer: Sie genießen Vertrauensschutz, d.h. Sie hatten bereits vor dem 01.01.2007 einen GdB von mind. 50 UND hatten vor dem selben Stichtag bereits Altersteilzeit vereinbart.

Die Wartezeit der 35 Jahre (420 Monate) unterstelle ich als erfüllt!

von Experte/in Experten-Antwort

Anspruch auf Altersrente für schwerbehinderte Menschen besteht, wenn Sie bei Beginn der Rente schwerbehindert sind (50%) und gleichzeitig eine Mindestversicherungszeit (Wartezeit) von 35 Jahren erfüllen. Ab dem Geburtsjahr 1952 kann man diese Altersrente nicht mehr ab dem 60. Lebensjahr bekommen. Es erfolgte eine Anhebung der Altersgrenzen. Je nachdem, wann Sie geboren sind, erfolgt die Anhebung. Es kommt auf das Geburtsjahr bzw. den Geburtsmonat an. Wenn Sie vor dem 01.01.2007 mit Ihrem Arbeitgeber Altersteilzeitarbeit nach dem Altersteilzeitgesetz vereinbart haben und am 01.01.2007 bereits schwerbehindert (50%) waren, können Sie aus Vertrauensschutzgründen weiterhin mit 60 Jahren mit Abschlag 10,8 % in Rente gehen. Zur individuellen Abklärung Ihrer Situation sollten Sie vorsorglich einen Termin bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle vereinbaren. Die Ihrem Wohnort am nächsten gelegene Auskunfts- und Beratungsstelle können Sie unter dem Link "Service/Beratungsstellen" ermitteln. Anhand einer Rentenauskunft kann man dort feststellen, ob die Anspruchsvoraussetzungen vorliegen, wann die Rente beginnt bzw. wie hoch Ihre zu erwartende Rente ist.