Gehaltsübernahme LTA

von
Marx

Hallo zusammen. Übernimmt die DRV das anfangsgehalt wenn ich nach einem beschäftigungsverbot und einer medizinischen reha einen neuen job finde? Wenn ja, für wie lange?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

von
???

Nein, das Gehalt muss Ihr neuer Arbeitgeber schon selbst zahlen.
Sie meinen vielleicht einen Eingliederungszuschuss. An dem Wort können Sie schon erkennen, dass es da nicht um eine volle Gehaltszahlung an Sie geht. Grob gesagt kann Ihrem Arbeitgeber ein Teil des Lohns erstattet werden. Wegen der Einzelheiten sollten Sie mit Ihrem Reha-Fachberater sprechen.

Experten-Antwort

Hallo Marx,

der Rentenversicherungsträger zahlt während (!) der Leistungen zur Teilhabe Übergangsgeld, wenn die übrigen Voraussetzungen erfüllt sind.

Das Leistungsspektrum der Teilhabe am Arbeitsleben umfasst den von „???“ erwähnten Eingliederungszuschuss an den Arbeitgeber. Es handelt sich hier um Zuschüsse zum Arbeitsentgelt. Damit soll die Bereitschaft der Arbeitgeber unterstützt werden, leistungsfähigen Versicherten einen Arbeitsplatz zu bieten.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.