Gericht

von
Hoffnung

Welches Gericht ist für die Deutsche Renten-
versicherung Bund zuständig?

von
Schorsch

Ihre Angaben sind recht düftig.

Falls Sie gegen einen zurückgewiesenen Widerspruch klagen wollen, ist das für Ihren Wohnort zuständige Sozialgericht der nächste Ansprechpartner.

von
W*lfgang

Hallo Hoffung,

steht in Ihrem Bescheid unter 'Rechtsbehelfsbelehrung' ...oder in neueren/'moderneren' Bescheiden unter 'Ihr Recht'.

Gruß
w.

von
Schade

Wenn Sie am Gebäude der DRV Bund vorbeigelaufen sind und Ihnen vom Dach ein Stein auf den Kopf gefallen ist und Sie für den erlittenen Dachschaden Schadensersatz wollen, müssen Sie die DRV Bund vor dem Amtsgericht verklagen.

:)

Ein bischen präziser dürfte die Frage schon sein

von
Hoffnung

Zitiert von: Schade

Wenn Sie am Gebäude der DRV Bund vorbeigelaufen sind und Ihnen vom Dach ein Stein auf den Kopf gefallen ist und Sie für den erlittenen Dachschaden Schadensersatz wollen, müssen Sie die DRV Bund vor dem Amtsgericht verklagen.

:)

Ein bischen präziser dürfte die Frage schon sein

Und eine Klage wegen Beleidigung durch
einen "Mitarbeiter" der Behörde?

von
Ratlos

Eine Beleidigung muss zunächst bei der Polizei angezeigt werden, dann wird ermittelt und entschieden, ob es für eine Klage reicht

von Experte/in Experten-Antwort

Das zuständige Sozialgericht entnehmen Sie bitte Ihrem Widerspruchsbescheid.

von
Gacki

Zitiert von: Hoffnung

Zitiert von: Schade

Wenn Sie am Gebäude der DRV Bund vorbeigelaufen sind und Ihnen vom Dach ein Stein auf den Kopf gefallen ist und Sie für den erlittenen Dachschaden Schadensersatz wollen, müssen Sie die DRV Bund vor dem Amtsgericht verklagen.

:)

Ein bischen präziser dürfte die Frage schon sein

Und eine Klage wegen Beleidigung durch
einen "Mitarbeiter" der Behörde?

Schau, schau, ein Sensibelchen! Wie tun Sie mir doch schröcklich leiiiiiiiiiid, hua, hua, hua

von
Maus

Auch wenn die Mitarbeiter der RV Ihrer Versicherten / Kunden nicht beleidigen sollte , denke ich doch, dass es andere Wege gibt, um das Problem zu klären.( z. Bsp. schriftliche Beschwerde bei dem nächst höhren Vorgesetzten mit der Bitte um Stellungnahme ) Hier kann auch der Mitarbeiter der RV seine Sicht äußern und man findet sicherlich einen anderen Weg als die Einschaltung von Gerichten.