geringfügige Beschäftigung

von
Fragender

Hallo,
weiß jemand, ob sich eine geringfügige Beschäftigung (Mini-Job) auf die Höhe der späteren Rente auswirken kann?

von
KSC

Da de Arbeitgeber einen Pauschalbeitrag aus dem Minijob zahlt, erhöht sich dadurch auch die spätere Rente.
Aus einem Jahr mit mtl 400 € (12 x 400) erwächst eine Rentensteigerung von etwa 2,50 €
Ist nicht viel, kostet Sie aber auch nichts.

Sollten Sie auf die Versicherungspflicht beim Minijob verzichten, also sich 4,9% vom Lohn abziehen lassen, steigt die spätere Rente pro Jahr um etwa einen weiteren Euro. :)

von
-

Eine geringfügige Beschäftigung liegt bei einem regelmäßigen Verdienst von bis zu mtl. 400 Euro vor.
Zur Rentenversicherung entrichtet der Arbeitgeber einen Pauschalbeitrag von 15% Ihres Verdienstes.
Ein mtl. Verdienst in Höhe von 400 Euro steigert Ihre mtl. Bruttorente um ca. 0,27 Euro.
Sie haben die Möglichkeit, zum Pauschalbeitrag des Arbeitgebers einen Eigenbeitrag in Höhe von 4,9% Ihres Verdienstes zu leisten (Aufstockungsbetrag/ Zuzahlung).
Mit dieser Aufstockung/Zuzahlung erzielen Sie eine mtl. Rentensteigerung von derzeit max. 0,36 Euro für jeden gearbeiteten Monat.