Gesamtleistungswert für Krankheitszeit 2000

von
Anton

Folgende Merkwürdigkeit im Rentenbescheid von 2000:
Krankheit wurde im SV-Ausweis von Mitte Januar bis Mitte März bescheinigt.
Im vorderen Teil stehen zuwenig Arbeitsausfalltage für die 8-wöchige Krankheit drin.
Nun wird der beitragsfreie Monat Februar nur mit 7% des Gesamtleistungswertes und die Monate Januar und März auch nur mit zusätzlichen Entgeltpunkten zu diesen ominösen 7 % des Gesamtleistungswertes bewertet.
Wie kommt man auf diese 7% des Gesamtleistungswertesfür die Bewertung dieser Anrechnungszeit????

von
RFn

Siehe meine letzte Antwort auf Ihre Frage vom 17.06.2010.

von
TCK

Bei einem Rentenbeginn am 1.9.2000 ergibt sich nach § 263 (2a) SGB VI in der damaligen Fassung i.V. mit Anl. 18 SGB 6 - i. d. F. vom 01.01.1998 bis 31.07.2004 ein Wert von 7%.

Ab einem Rentenbeginn 2001 werden derartige Anrechungszeiten gar nicht mehr bewertet.

Experten-Antwort

Hallo Anton,

leider können wir ohne den Rentenbescheid zu Ihrer Fallkonstellation keine Angaben machen. Wir empfehlen daher, eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe aufzusuchen, um die Bewertung der fraglichen Zeit dort abzuklären.