Geschäftsführer einer Ein-Mann-GmbH und gleichzeitig arbeitnehmertätigkeit bei einem Unternehmen

von
APEF

Sachverhalt:
Allein-Gesellschafter und Allein-Geschäftsführer einer GmbH seit 1982,
GmbH ist aktiv am Markt tätig und hat zahlreiche Kunden,
aufgrund rückläufiger Umsätze reicht das bereits reduzierte GF-Gehalt nicht zur Deckung des Lebensunterhaltes aus, Gewinnausschüttungensind derzeit nicht möglich (Verlustvorträge vorhanden),
es wurde deshalb paralell eine arbeitnehmertätigkeit bei einer fremden Firma aufgenommen.
Dort wird die AN-Tätigkeit in vollem Umfang der SozVers. unterworfen.
Gewollt vom GF ist:
GF-Bezüge wie bisher SozVers-frei
und
die AN-Bezüge SozVers-Pflichtig.
Frage: Geht das? Oder "infiziert" die sv-pflichtige AN-Tätigkeit auch die GF-Tätigkeit?

von Experte/in Experten-Antwort

Beide Tätigkeiten sind getrennt zu sehen. Bei der einen sind Sie rentenversicherungspflichtig und bei der anderen nicht rentenversicherungspflichtig.Das ist so in Ordnung.