Gesonderte Meldung

von
Pumuckl

Hallo,

ich erhalte ab dem 1. Oktober eine Altersrente. Den Antrag werde ich nächsten Montag stellen. In dem Formular verstehe ich die Frage nach einer Gesonderten Meldung durch den Arbeitgeber nicht(Frage 10.4).

Mein Arbeitsverhältnis endet am 30.09.2009. Im November wird mir noch mein anteiliges Weihnachtsgeld gezahlt.

Sollte ich daher der Gesonderten Meldung zustimmen oder die Meldung der tatsächlichen Entgelte abwarten?

Danke schon mal für die Antwort!

von
Wolfgang

Hallo Pumuckel,

die gesonderte Meldung - in Form des Vordrucks R250 oder auch auf Anforderung der Rentenversicherung - soll zunächst sicher stellen, dass Sie Ihre Rente pünktlich bekommen. Dabei ist bis zum 4. letzten Monat vor Rentenbeginn (hier Juni 09) das im laufenden Jahr erzielte versicherungspflichtige Entgelt der Rentenversicherung zu melden. Die Rentenversicherung ermittelt dann für die letzten 3 Monate (Juli - September 09) die Entgelte, die für die Rentenberechnung zugrunde zu legen sind, selbst. Nämlich, Durchschnittswert aus allen 12 Vormonaten (Juli 08 - Juni 09). Da dabei regelmäßig auch das Urlaubs-/Weihnachtsgeld des Vorjahres drin ist und anteilig somit für die letzten 3 Monate angerechnet wird, ist es relativ egal, ob Sie in den letzten 3 Monaten auch noch Sonderzahlungen erwarten - die Auswirkungen auf die Höhe der Rente sind unbedeutend. Beispiel: 1000 EUR Entgelt erhöhen/mindern Ihre mtl. Rente um <= 90 Cent ...vor etwaigen Abschlägen und KV/PV-Beiträgen.

Zudem, wenn Sie eine betriebliche Altersversorgung erwarten, warten die auch auf den Rentenbescheid - das verzögert sich weiter. Wenn Sie also kein Weihnachtsgeld in exorbitanter Höhe im Vergleich zum Vorjahr erwarten, machen Sie einfach ein Haken in das dafür vorgesehene Feld.

Gruß
w.

von
...

Außerdem sollten Sie den Rentenantrag so schnell wie möglich stellen und nicht bis nächsten Monat warten!!!

Schon bei jetziger Antragstellung könnte die pünktliche Auszahlung Ende Oktober etwas knapp werden...

von
Schade

Pumuckl hat doch vom kommenden Montag und nicht vom nächsten Monat geschrieben, oder? :-))

PS: heute habe ich einen Altersrentenbescheid vom 21.07.2009 gesehen, bei dem die Rente am 15.07.2009 beantragt wurde und die Augustrente ganz normal als "laufende Zahlung" kommt - auch so etwas gibt es tatsächlich bei der DRV!
(und es handelte sich um einen echten Fall ohne jeden Statistiktrick)

von Experte/in Experten-Antwort

Die bisherigen Beiträge möchte ich nicht widerlegen.

Wenn Sie zwei bis drei Monate ohne laufende Rentenzahlung überbrücken könnten, würde ich Ihnen dennoch um der Gerechtigkeit willen ein Abwarten empfehlen. Zumindest ärgern Sie sich dann im Nachhinein nicht mehr über die aus dem Weihnachtsgeld zu zahlenden Rentenbeiträge.