Gesundheitsfond ab 2009, Konsequenzen für Rentner?

von
Julia

Guten Tag,
mein Vater ist 63 und nicht mehr erwerbstätig. Er bezieht seit 2004 eine große Witwerrente von ca. 90 EUR im Monat. Altersrente bezieht er noch nicht. Krankenversichert ist er über die Krankenversicherung der Rentern (KVdR). Der Beitrag hierzu wird direkt von der monatlichen Rente einbehalten.
Ersparnisse und Zinseinkünfte werden zur Zeit - soweit ich weiss - bei der Ermittlung des Versicherungsbeitrages nicht berücksichtigt.

Mein Frage: Ändert sich dies mit dem Gesundheitsfond ab 2009 für meinen Vater?
D.h. muss er seine Ersparnisse/Zinseinkünfte dann offen legen und aus deren Höhe bemisst sich dann sein Krankenversicherungsbeitrag?

Vielen Dank,
Julia

von
Wolfgang

Hallo Julia,

der Gesundheitsfond ist nur das neue Finanzierungssystem der GKV, an der Beitragsbemessung der Versicherten ändert sich (zunächst) nichts.

Mehr Info:
http://www.die-gesundheitsreform.de/glossar/gesundheitsfonds.html

Gruß
w.

Experten-Antwort

Fragen zur Beitragsgrundlage der Krankenversicherung müssten Sie bitte bei Ihrer Krankenkasse oder in einem Krankenversicherungsforum stellen.