< content="">

Gewerbeeinkünft Ehegatte bei Ewerbsminderungsrente

von
Zurheiden

Hallo,
es geht um jemanden, der eine unbefristete volle Erwerbsminderungsrente bezieht und bereits einen Minijob mit Einkünften in Höhe von 300,00 Euro monatlich ausübt. Steuerrechtlich sind Einkünfte von ca. 5000 Euro/jährlich aus einem Gewerbebetrieb anerkannt worden (Vermietung einer Ferienwohnung durch eine Vermietungsagentur). Die Ferienwohnung gehört der Ehefrau. Wirken sich diese Einkünfte trotzdem in irgendeiner Form auf die Rente wegen Erwerbsminderung aus des Ehemannes aus?

Experten-Antwort

Hallo Zurheiden,

es zählen die Einkünfte des Rentners aus eigener abhängiger bzw. selbständiger Beschäftigung. Es kommt bei dem geschilderten Sachverhalt darauf an, wem die Einkünfte aus dem Gewerbebetrieb steuerrechtlich zugeordnet werden.