gewönlicher Aufenthalt in den niedrlanden

von
siriustag21

Es geht um das Formular Kontenklärung V0100 mit den Fragen, Ziffer 4.3, ob ich mich gewöhnlich in den Niederlanden aufgehalten habe und um Ziffer 4.5.1, ob ich mich seit dem 31.12.1990 ununterbrochen gewöhnlich in Deutschland aufgehalten habe.
Ich habe in 1999 und 2000 insgesamt 12 Monate in den Niederlanden - mit 3 Monaten Unterbrechung - in einem NL-Unternehmen (keine Entsendung) die Woche über gearbeitet und in einer Arbeiterunterkunft gewohnt und bin an den Wochenenden nach Hause gefahren. Rentenversicherungsbeiträge wurden von meinem Lohn an die niederländische Rentenversicherung abgeführt. Meinen Wohnsitz in Deutschland habe ich die ganze Zeit beibehalten.
Muss ich nun o.g. Ziffer 4.3, ob ich mich in der besagten Zeit gewöhnlich in den Niederlanden aufgehalten habe, mit „ja“ oder „nein“ beantworten?

Experten-Antwort

Hallo siriustag21,

da Sie sich, wie von Ihnen beschrieben, nur an den Wochenenden in Deutschland und ansonsten in den Niederlanden aufgehalten haben, ist für diese Zeit der gewöhnliche Aufenthalt in den Niederlanden. Der Punkt 4.3 ist also mit „Ja“ zu beantworten und der entsprechende Zeitraum ist einzutragen. Die Zeit der Beschäftigung wird Ihnen als Zeitwert in der Deutschen Rentenversicherung anerkannt, sofern diese in der niederländischen Rentenversicherung registriert wurde.
Die Ziffer 4.5.1 füllen Sie nur aus, sofern Sie in Polen gearbeitet haben. Ist dies nicht der Fall, lassen Sie diesen Punkt frei.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
siriustag21

Danke, für die schnelle und klare Antwort!