Gibt es ab Juli weniger Rente?

von
Doppelrentner

Wenn das so ist wie @Mondkind schreibt, kann ich mir ja schon ein Pfingstbierchen leisten. Und auch die Experten haben vom „Troll“ dazugelernt.
Frohe Pfingsten wünscht der
Doppelrentner

von
Siehe hier

Zitiert von: Doppelrentner
Wenn das so ist wie @Mondkind schreibt, kann ich mir ja schon ein Pfingstbierchen leisten. Und auch die Experten haben vom „Troll“ dazugelernt.
Frohe Pfingsten wünscht der
Doppelrentner

Dann Doppelt-Prost!

Denn der entsprechende § 93 SGBVI wird in dem Absatz 2 tatsächlich ersetzt/ergänzt, zukünftig gilt es dann also so wie zuvor beschrieben (bei MdE30 das 4,52fache vom aktuellen Rentenwert) ab 01.07.2021 und der §31 BVG wird halt 'irgendwann' geändert (oder auch nicht...).

Aber durch die von @Mondkind zitierte Übergangsregelung betrifft es Sie ja nicht :-)

Aber mit den römischen Zahlen hatten ja nicht nur Sie Probleme, sondern @Experte dann ja auch nochmal..., ist wohl auch schon im wohlverdienten langen Wochenende ;-)

Frohe Pfingsten!

von
senf-dazu

Moin Doppelrentner!
Sie haben Recht.
Laut Begründung im Gesetzesentwurf handelt es sich
"... um eine Folgeänderung auf Grund der Aufhebung des BVG und des Inkrafttretens des SGB XIV. Durch die Änderung werden die bisher zugrundegelegte Grundrente und die Alterserhöhungsbeträge nach § 31 Absatz 1 BVG in ein Vielfaches des aktuellen Rentenwerts umgerechnet. Damit wird sichergestellt, dass es für die Betroffenen grundsätzlich zu keinen Veränderungen gegenüber der bisherigen Regelung kommt und gleichzeitig eine automatische Dynamisierung mit der jährlichen Rentenanpassung beibehalten wird."
Ein Vergleich zwischen den alten Werten und den neuen ergibt i.d.R. nur geringe Abweichungen, mal nach oben, mal nach unten.
Gerade bei den 156 Euro (alter Wert) ist die Abweichung nach unten am größten.

Danke auch für den Hinweis, diese Änderung ist mir bisher durchgegangen!

von
Siehe hier

Zitiert von: senf-dazu
..
Ein Vergleich zwischen den alten Werten und den neuen ergibt i.d.R. nur geringe Abweichungen, mal nach oben, mal nach unten.
Gerade bei den 156 Euro (alter Wert) ist die Abweichung nach unten am größten.

Danke auch für den Hinweis, diese Änderung ist mir bisher durchgegangen!

??

MdE 30 lt. BVG = 156
neu 4,52 x 34,19 = 154,54

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...