Gibt es eine Art Unterstützungsrente? Oder immer EM-Rente?

von
supersusi

Guten Tag.
Ich habe gehört, dass es eine Art Unterstützungsrente gibt.
Und zwar, wenn man einfach nicht mehr voll arbeiten kann.
Also ähnlich einer halben Erwerbsminderungsrente.
Und zwar für Personen, welche nur noch einen Teilzeitjob ausüben können und gesundheitliche Probleme haben.

Gibt es eine solche Rentenart???

Danke

von
Brot & Wein

Ja, das hätte ich mir auch gewünscht, daß es eine Art Unterstützungsrente gibt, liebe Supersusi.

Aber sicherlich nicht von der DRV. Die sind ja so knausrig. Die würden am liebsten überhaupt nichts mehr zahlen, wenn sie könnten.

Nein, das ist nicht ganz richtig. Die Löhne und Gehälter an die DRV-Mitarbeiter und natürlich deren Renten werden natürlich auf jeden Fall gezahlt.

So kommen dann natürlich satte Überschüsse zusammen, die man dann dem Herrn Schäuble überweisen könnte.

Der könnte dann wieder den DRV-Mitarbeitern höhere Gehälter und Renten bezahlen und natürlich auch den Staatsbeamten höhere Gehälter und Pensionen.

So schließt sich dann der Kreis. Alle sind glücklich, bis auf diejenigen, die in ihrem Arbeitsleben was gearbeitet haben.

von
Alice

Selber saugen und andere nicht an die Saugstelle lassen - das ist heutzutage die Devise - auch bei der DRV

von
Stammtisch

Zitiert von:

Ja, das hätte ich mir auch gewünscht, daß es eine Art Unterstützungsrente gibt, liebe Supersusi.

Aber sicherlich nicht von der DRV. Die sind ja so knausrig. Die würden am liebsten überhaupt nichts mehr zahlen, wenn sie könnten.

Nein, das ist nicht ganz richtig. Die Löhne und Gehälter an die DRV-Mitarbeiter und natürlich deren Renten werden natürlich auf jeden Fall gezahlt.

So kommen dann natürlich satte Überschüsse zusammen, die man dann dem Herrn Schäuble überweisen könnte.

Der könnte dann wieder den DRV-Mitarbeitern höhere Gehälter und Renten bezahlen und natürlich auch den Staatsbeamten höhere Gehälter und Pensionen.

So schließt sich dann der Kreis. Alle sind glücklich, bis auf diejenigen, die in ihrem Arbeitsleben was gearbeitet haben.

"Herr Wirt! Noch ein Runde für den Stammtisch!"

von
Sehr Niveauvoll

Uiiii, hier ist ja wieder einiges gebacken. Die Intelligenzlosen haben heute anscheinend frei Internet.

Rente für alle. Für die, die nicht mehr arbeiten wollen.

Wer das finanzieren soll?? Also die Frage können die Intelligenzlosen selbstverständlich nicht beantworten. Denn für manche Fragen braucht man ein Gehirn im Kopf.

Aber fürs intelligenzlose rumstänkern braucht man das nicht!!

Also auf ein neues.

von
Böser Bube

Zitiert von:

So kommen dann natürlich satte Überschüsse zusammen, die man dann dem Herrn Schäuble überweisen könnte.

Tja lieber unter dem Stammtisch sitzender.Realität ist leider,dass Herr Schäuble der DRV jährlich über 70 Milliarden aus dem Haushalt überweisen muss.

Im Ernst,hätten Sie damals in der Schule aufgepasst,hätten Sie vielleicht auch bei der DRV arbeiten dürfen um hohe Gehälter zu kassieren.
Dumm gelaufen,sozusagen.
Statt dessen ist leider der Neidquotient viel höher als der Intelligenzquotient.

von
Swarup

Zitiert von:

Zitiert von:

Ja, das hätte ich mir auch gewünscht, daß es eine Art Unterstützungsrente gibt, liebe Supersusi.

Aber sicherlich nicht von der DRV. Die sind ja so knausrig. Die würden am liebsten überhaupt nichts mehr zahlen, wenn sie könnten.

Nein, das ist nicht ganz richtig. Die Löhne und Gehälter an die DRV-Mitarbeiter und natürlich deren Renten werden natürlich auf jeden Fall gezahlt.

So kommen dann natürlich satte Überschüsse zusammen, die man dann dem Herrn Schäuble überweisen könnte.

Der könnte dann wieder den DRV-Mitarbeitern höhere Gehälter und Renten bezahlen und natürlich auch den Staatsbeamten höhere Gehälter und Pensionen.

So schließt sich dann der Kreis. Alle sind glücklich, bis auf diejenigen, die in ihrem Arbeitsleben was gearbeitet haben.

"Herr Wirt! Noch ein Runde für den Stammtisch!"

Ich schmeiss auch ne Runde für den Stammtisch. Jetzt wird mir auch klar, warum die Mitarbeiter von der DRV auch so komische Nachnamen haben wie z.B. Leerhahn, Saugnapf, Abgang oder Schönblech.

von
Dan

Wie kommen Manche eigentlich darauf andere so zu diffamieren??
Wer sagt denn bitte, dass Beamte bzw. DRV-Mitarbeiter nichts arbeiten??

Übrigens, auch Berufswahl ist eine Frage der Intelligenz. Wenn man ungelernt ist und dann wenig verdient, ist man ja wohl selber schuld. Oder wenn das persönliche Potenzial nicht für mehr als Straßenkehrer reicht.....Jeder ist seines Glückes Schmied...

von
...

Zitiert von:

Zitiert von:

So kommen dann natürlich satte Überschüsse zusammen, die man dann dem Herrn Schäuble überweisen könnte.

Tja lieber unter dem Stammtisch sitzender.Realität ist leider,dass Herr Schäuble der DRV jährlich über 70 Milliarden aus dem Haushalt überweisen muss.

Im Ernst,hätten Sie damals in der Schule aufgepasst,hätten Sie vielleicht auch bei der DRV arbeiten dürfen um hohe Gehälter zu kassieren.
Dumm gelaufen,sozusagen.
Statt dessen ist leider der Neidquotient viel höher als der Intelligenzquotient.

Wer hat denn bei der DRV Hohe Gehälter ... ich denke wer mit gleichwertiger Qualifikation in der freien Wirtschaft arbeitet verdient mehr.
Welcher Geschäftsführer in der freien Wirtschaft der mehre Hundert bis Tausenden Mitarbeiter hat begnügt sich mit dem was ein DRV-Geschäftsführer pro Jahr verdient. Welcher Mitarbeiter bei z.B. VW geht für das Geld eines DRV Mitarbeiters, oder eines Polizisten arbeiten.
Das einzige was die DRV, sowie alle weiteren Jobs im öffentlichen Dienst positives haben, ist das pünktlich gezahlt wird und das auch in einer Wirtschaftskrise.
Reich wird man da nicht.
Tarifverträge: google „TVÖD“