Gilt ein Antrag auf EM-Rente gleichzeitig als Kündigung?

von
fifi

Wenn man einen unbefristeten Arbeitsvertrag hat (männl. 51 J.) und stellt einen EM-Antrag, gilt dieser Antrag dann gleichzeitig als Kündigung an den AGeber?? Das habe ich gehört, kann es aber nicht glauben. Wer weiss es genau ??

von
Sozialrechtler

Nein. Das ist keine Kündigung.

von
...

Nein, ein solcher Antrag gilt NICHT als Kündigung.

Alledings kann es sein (je nach Tarifvertrag etc.), dass bei Bewilligung einer Erwerbsminderungsrente das Beschäftigungsverhältnis sofort endet.

Experten-Antwort

Nein, einen Rentenantrag gilt nicht als Kündigung bei einem Arbeitgeber. Das ist ein arbeitsrechtlicher Vorgang und hat mit der Rente nichts zu tun!

von
Anita

Zitiert von: ...
Alledings kann es sein (je nach Tarifvertrag etc.), dass bei Bewilligung einer Erwerbsminderungsrente das Beschäftigungsverhältnis sofort endet.

Soweit ich Tarifverträge kenne, nur bei einer UNBEFRISTETEN VOLLEN EM-Rente!

Allerdings kann der Arbeitgeber sehr leicht kündigen, wenn die Wiederherstellung der vollen Einsatzfähigkeit unwahrscheinlich ist.

von
W*lfgang

Zitiert von: ...

Nein, ein solcher Antrag gilt NICHT als Kündigung.

Alledings kann es sein (je nach Tarifvertrag etc.), dass bei Bewilligung einer Erwerbsminderungsrente das Beschäftigungsverhältnis sofort endet.


Tarifvertraglich wird das Arbeitsverhältnis nur mit Ablauf des Monats der Zustellung des Rentenbescheids enden, wenn eine dauerhafte volle EM-Rente bewilligt werden würde. Alles dadrunter lässt das Arbeitsverhältnis zunächst ruhen/fortbestehen.

Dem Arbeitsgeber steht es natürlich frei, unabhängig von nur Zeit- oder TeilEMrenten einen 'normalen' Kündigungsgrund zu finden.

Gruß
w.

von
Robin

Zitiert von: fifi

.. gilt dieser Antrag dann gleichzeitig als Kündigung an den AGeber??
Das habe ich gehört, ...

JA - Bei der Betriebsrente!