Gleichstellung

von
ute baass

Kann man sich mit 50 Prozent Behinderung Gleichstellen lassen auf 75?

von
nurso

Nein, was soll das auch bringen. Sie haben mit den 50 doch die Schwerbehinderteneigenschaft.

von
Volker

Nein , da geht nicht.

"Personen mit einem Grad der Behinderung von weniger als 50, aber mindestens 30, können auf Antrag von der Agentur für Arbeit schwerbehinderten Menschen gleichgestellt werden. "

http://www.arbeitsagentur.de/nn_26182/zentraler-Content/A08-Ordnung-Recht/A081-Schwerbehindertenrecht/Allgemein/Gleichstellung-mit-schwerbehinderten-Men.html

von
chris

Die Gleichstellung behinderter Menschen (GdB 30 bis unter 50) mit schwerbehinderten Menschen (GdB ab 50) soll helfen, wenn aufgrund der Behinderung kein geeigneter Arbeitsplatz gefunden werden kann.

Die Vorteile sind dann zum Beispiel besonderer Kündigungsschutz, besondere Einstellungs- und Beschäftigungsanreize für Arbeitgeber durch Lohnkostenzuschüsse sowie Berücksichtigung bei der Beschäftigungspflicht, Hilfen zur Arbeitsplatzausstattung, Betreuung durch spezielle Fachdienste.

Da Sie ja schwerbehindert sind, können Sie die entsprechenden Förderungen bereits in Anspruch nehmen.

Vergünstigungen, die mit einem höheren GdB als dem Vorhandenen verbunden sind, wie zum Beispiel die höheren Steuervorteile können nicht durch eine Gleichstellung erwirkt werden.

von
Nix

Die Gleichstellung soll bewirken, daß Sie einem Schwerbehinderten gleichgestellt werden, also so gestellt werden, als wenn Sie mindestens GdB 50 hätten, um die Schwerbehindertenrechte wie Kündigungsschutz zu erhalten.
Steuerlich erhalten Sie dann aber trotzdem den Freibetrag, der Ihnen vom Versorungsamt SGB IX-Amt zugesprochen wurde.
Eine Gleichstellung mit GdB 75 gibt es nicht und würde Ihnen auch nichts bringen.

Viele Grüße
Nix

Experten-Antwort

Ich schließe mich den vorherigen Beiträgen an.
Zusätzlich verweise ich auf meine heutige, an "Klaus57" gerichtete Antwort und insbesondere auf den darin von mir angegebenen Link.