Grosse Witwenrente plus Betriebsrente...

von
Mopseline

Hallo liebe Experten,
seit 1999 beziehe ich die grosse Witwen- plus Betriebsrente meines Mannes. Nun wird noch meine eigene Rente von ca. €300,- dazukommen. Werden sich dadurch meine bisherigen Bezüge ändern?...sollte ich besser auf letztere verzichten??
Danke für eine Antwort!

von
W*lfgang

Hallo Mopseline,

wenn Ihre Witwenrente bereits seit 1999 läuft, hat Ihre eigene Rente keinen negativen Einfluss auf beide Renten.

Auf Ihre Witwenrente würde nur eine eigene Rente von mehr als 845 EUR (etwas) kürzenden Einfluss haben ...mit nur 300 EUR eigener Rente erhalten Sie diese, wie auch die Renten aufgrund des Todesfalles, in voller Höhe ausgezahlt.

Also, Antrag für die eigene Rente stellen!

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Mopseline,
für den Regelfall möchte ich auf die Antwort von W*lfgang verweisen. Sollten Sie jedoch eine Beschäftigung oder selbst. Tätigkeit ausüben, die Sie mit Beginn Ihrer eigenen Altersrente nicht aufgeben oder reduzieren, müssten diese Einkünfte mit der eigenen Rente zusammengerechnet werden. Dennoch sollten Sie auf keinen Fall auf die eigene Rente verzichten. Jeder anzurechnende € vermindert die Hinterbliebenenrente lediglich um 40 Cent, mit dem Ergebnis, dass selbst nach einer Anrechnung ein höherer Gesamtbetrag zu erwarten ist. Hinsichtlich möglicher Auswirkungen auf die Betriebsrente sollten Sie sich jedoch unbedingt beim Träger der Betriebsrente erkundigen.

von
Mopseline

Herzlichen Dank für Ihre Antworten...Sie haben mir sehr geholfen!!!

In dem Zusammenhang habe ich aber noch eine Frage:
Im Mai 2016 wurde ich 65J. und ich erhielt ein Schreiben das meine Rente im Oktober überwiesen würde. Durch Umzug und bösen Unfall, verbunden mit Folgeops. durch Ärztepfusch...verbunden damit das ich auch noch ein `Schlunzi`bin = fehlende Motivation mich um Behördenkram zu kümmern in der Hoffnung das sich alles wie angekündigt erledigt... fiel mir eigentlich jetzt erst auf, das ich bis dato noch keine Zahlung erhalten habe! Nach stundenlangem Telefonmaraton mit der BFA in Berlin wurde mir mitgeteilt, das noch gar kein Antrag vorliegen würde = Schock für mich, da der Antrag definitiv gestellt wurde und ich ja oben genanntes Schreiben erhielt! Leider habe ich es noch nicht gefunden, da es wohl noch in einem Umzugskarton schlummert, seufz. Was mache ich jetzt nur...kann ich meine Bezüge noch rückwirkend geltend machen???
Vielen lieben Dank von Ihrer verzweifelten Mopseline.

von
Fastrentner

Zitiert von: Mopseline
Herzlichen Dank für Ihre Antworten...Sie haben mir sehr geholfen!!!

In dem Zusammenhang habe ich aber noch eine Frage:
Im Mai 2016 wurde ich 65J. und ich erhielt ein Schreiben das meine Rente im Oktober überwiesen würde. Durch Umzug und bösen Unfall, verbunden mit Folgeops. durch Ärztepfusch...verbunden damit das ich auch noch ein `Schlunzi`bin = fehlende Motivation mich um Behördenkram zu kümmern in der Hoffnung das sich alles wie angekündigt erledigt... fiel mir eigentlich jetzt erst auf, das ich bis dato noch keine Zahlung erhalten habe! Nach stundenlangem Telefonmaraton mit der BFA in Berlin wurde mir mitgeteilt, das noch gar kein Antrag vorliegen würde = Schock für mich, da der Antrag definitiv gestellt wurde und ich ja oben genanntes Schreiben erhielt! Leider habe ich es noch nicht gefunden, da es wohl noch in einem Umzugskarton schlummert, seufz. Was mache ich jetzt nur...kann ich meine Bezüge noch rückwirkend geltend machen???
Vielen lieben Dank von Ihrer verzweifelten Mopseline.

Sie müssen beweisen, dass Sie schon einen Rentenantrag gestellt haben. Können Sie das nicht, beginnt Ihre Regelaltersrente erst mit Antragstellung.
Daher stellen Sie schnellstmöglich einen Rentenantrag und verweisen dabei auf Ihr Telefongespräch. So könnte der Beginn der Rente spätestens in dem Monat liegen, in dem Sie sich telefonisch gemeldet haben.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...