Grundsicherung

von
Michschnitte

meine mutter erhält zu iherer Witwen- rente 100 Euro so ca. grundsicherung dazu. Meine frage: ich bin verheiratet und habe eine 20 jährige tochter die studieren wird. Ich möchte demnächst eine versicherungspflichtige arbeit annehmen......wieviel darf ich verdienen damit mein lohn bzw. der von meinen mann oder ferienjob meiner tochter nicht bei der grundsicherung meiner mutter angerechnet wird?
Oder kan da nichts angerechnet werden (hab ich auch schon mal gehört) da wir nicht in einem gemeinsamen haushalt leben.

danke

Experten-Antwort

Hallo Milchschnitte,

unabhängig davon, ob Sie mit Ihrer Mutter in einem Haushalt wohnen oder nicht, können Sie finanziell von Seiten des Grundsicherungsamtes nur herangezogen werden, wenn Sie ein Jahreseinkommen von mindestens 100.000,- Euro erzielen.