Grundsicherung im Alter zum Rentenbeginn

von
Knöpfche

Hallo, eine Frage liegt mir auf dem Herzen. Mein Mann bekommt ab Juni seine Regelaltersrente da diese aber nur knapp 480,00€ beträgt kann er die Grundsicherung beantragen. Ich Bekomme seit April schon meine Rente. es besteht eine Lebensversicherung auf meine Namen die ich im nächsten Jahr ausbezahlt bekomme, desweiteren bekomme ich seit Januar 2020 eine Rentenversicherung der R+V Versicherung monatlich ausbezahlt. Nun meine Frage werden die beiden Versicherungen mit angerechnet? Ich meine die Rentenversicherung habe ich doch für unsere Altersversorgung damals gemacht abgeschlossen. Ich bin am überlegen ob ich den Antrag zur Grundsicherung ausfüllen soll ob sich das ganze überhaupt rechnet.
Danke schon mal für ihre Antwort.
Knöpfchen

von
Student

Sie sollten bei niedriger Rente immer die Grundsicherung oder alternativ Wohngeld beantragen bzw beides und schauen wo mehr rauskommt.

Wenn Sie verheiratet sind und zusammenleben gelten Sie als Bedarfsgemeinschaft und Ihre Einkünfte werden daher zusammengerechnet. Ob und wie dabei eine private Rentenzahlung etc angerechnet wird müssen Sie im Sozialamt erfragen bzw einfach den Antrag stellen und den Bescheid abwarten.

Unabhängig ob am Ende eine Zahlung erfolgt, können Sie durch den Antrag nichts verlieren.

von
Kalle

Zitiert von: Knöpfche
Hallo, eine Frage liegt mir auf dem Herzen. Mein Mann bekommt ab Juni seine Regelaltersrente da diese aber nur knapp 480,00€ beträgt kann er die Grundsicherung beantragen. Ich Bekomme seit April schon meine Rente. es besteht eine Lebensversicherung auf meine Namen die ich im nächsten Jahr ausbezahlt bekomme, desweiteren bekomme ich seit Januar 2020 eine Rentenversicherung der R+V Versicherung monatlich ausbezahlt. Nun meine Frage werden die beiden Versicherungen mit angerechnet? Ich meine die Rentenversicherung habe ich doch für unsere Altersversorgung damals gemacht abgeschlossen. Ich bin am überlegen ob ich den Antrag zur Grundsicherung ausfüllen soll ob sich das ganze überhaupt rechnet.
Danke schon mal für ihre Antwort.
Knöpfchen
Eben, diese Versicherungen haben Sie abgeschlossen, damit Sie im Alter etwas haben und nicht zu einem Amt brauchen!

von
Rüdiger

Beides wird angerechnet. Beachten Sie das Schonvermögen dass beim SGB XII 5.000 Euro pro Person beträgt. Sollten Sie darüber liegen müsste der Überschuss verwertet werden.

von
W°lfgang

Hallo Knöpche,

auch im Rahmen der Grundsicherung/SGB 12, wird (/höheres) Vermögen derzeit/vorübergehend nicht angerechnet (Seite 2 im PDF):

https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Gesetze/sozialschutz-paket-gesetz.pdf

Zitat/vereinfacht: "Vermögen wird nicht angerechnet, wenn es nicht zu hoch ist – dafür reicht schon die eigene Erklärung im Antrag".

> Ich bin am überlegen ob ich den Antrag zur Grundsicherung ausfüllen soll

Natürlich! Ohne Antrag habe Sie keine Antwort auf Ihre Frage/ggf. 'verschenkte' Leistungen, die Ihnen aktuell zustehen.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Knöpfche,

reichen Ihre Einkünfte im Alter nicht für den notwendigen Lebensunterhalt aus, können Sie die Grundsicherung beantragen.

Auch aus unserer Sicht sollten Sie den Antrag auf Grundsicherung bei Ihrem zuständigen Träger der Grundsicherung stellen. Letztlich kann nur dieser unter Berücksichtigung Ihrer übrigen Einkommens- und Vermögensverhältnisse prüfen, ob und in welcher Höhe Sie Anspruch auf Grundsicherungsleistungen haben.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.