Grundsicherungsanspruch

von
neumann

Besteht nebens anderen bekannten Voraussetzungen Anspruch auf Grundsicherung auch, wenn keine Rentenanwartschaft in der GRV besteht?

von
Häääh

Häääh?

von
Amadé

Grundsicherung ist nicht gleich Grundsicherung.

Aufgrund Ihrer Fragestellung gehe ich davon aus, dass Sie nicht die Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II (Sozialgesetzbuch) - oder auch populär genannt “Hartz IV“ meinen, sondern die Grundsicherung nach dem Vierten Kapitel des SGB XII, die für BEDÜRFTIGE vorgesehen ist, die mindestens 65 sind oder auf DAUER erwerbsgemindert sind und das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Grundsicherungsleistungen nach dem Vierten Kapitel des SGB XII werden auf Antrag bei Vorliegen von Bedürftigkeit im Sinne des SGB XII gezahlt. Die Leistungen sind nicht abhängig vom Bezug einer Rente der Gesetzlichen Rentenversicherung nach dem SGB VI.

Ausführliche Auskünfte erteilt Ihr zuständiges Sozialamt.

Vorab können Sie ja auch schon mal hier schmökern:

http://www.sozialgesetzbuch.de/gesetze/12/index.php?norm_ID=1204100

Experten-Antwort

Voraussetzung für die Grundsicherung ist die Vollendung des 18. Lebensjahres und die dauerhafte volle Erwerbsminderung aus medizinischen Gründen oder díe Vollendung des 65. Lebensjahres. Die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für einen Alters- oder Erwerbsminderungsrentenbezug müssen nicht vorliegen. Den Antrag stellen Sie beim Sozialamt, Bereich Grundsicherung.