Gutachten kostet 700 Euro

von
Alexis

Ich finde es nicht richtig, dass wenn man die EU-Rente abgelehnt bekommt, man ein Gegengutachten machen muss, dass 700 Euro. Gibt es hierzu irgendeine preiswertere Alternative?

von
Dirk.

Sie können die Ablehnung akzeptieren und sich wieder einer geregelten Arbeit hingeben.

von
Heike

"Müssen" muss man nicht.
Der Richter ist verpflichtet, den Sachverhalt von amtswegen aufzuklären. Hierzu gehört auch, dass der Richter ein Gutachten in Auftrag geben kann (§106 SGG). Das Gutachten wird von der Gerichtskasse bezahlt.
Wer aber einen bestimmten Gutachter selbst bestimmen will muß einen Vorschuß leisten (§ 109 SGG).
Das Gericht entscheidet dann später, ob die Kosten vom Gericht übernommen werden.

Heike

von
Wolfgang

Was sollte dieser völlig unsinnige Beitrag von IHNEN???

Wenn Alexis gesund wäre, würde sie wohl die Frage nicht stellen.

Schade, das Dummheit nicht weh tut, dann müssten sie nämlich schleunigst einen EM Rentenantrag stellen.

von
uuu

Ich würde Ihnen empfehlen, dass bestehende Gutachten auf jede noch so kleine Unrichtigkeit zu überprüfen. Nutzen Sie dafür die Behandlungsberichte (Arztbriefe) die über Ihre Erkrankungen angefertigt wurden. Diese müssten Sie bei Ihrem Arzt/Ärztin bekommen.
Gehen Sie das Gutachten mit ihrem Arzt durch.
Wenn Sie sich außerstande fühlen, sollten Sie sich Hilfe suchen: Sozialverbände kämen in Frage
Alles Gute und viel Erfolg

Experten-Antwort

Hallo Alexis,

eine preiswertere Alternative kann ich Ihnen leider nicht nennen. § 109 des Sozialgerichtsgesetzes enthält hierzu folgende Regelung:

(1) Auf Antrag des Versicherten, des behinderten Menschen, des Versorgungsberechtigten oder Hinterbliebenen muss ein bestimmter Arzt gutachtlich gehört werden. Die Anhörung kann davon abhängig gemacht werden, dass der Antragsteller die Kosten vorschießt und vorbehaltlich einer anderen Entscheidung des Gerichts endgültig trägt.
(2) Das Gericht kann einen Antrag ablehnen, wenn durch die Zulassung die Erledigung des Rechtsstreits verzögert werden würde und der Antrag nach der freien Überzeugung des Gerichts in der Absicht, das Verfahren zu verschleppen, oder aus grober Nachlässigkeit nicht früher vorgebracht worden ist.

von
V wie Vendetta

Bester Rat für Sie. Hängen Sie sich auf.Dann haben alle was davon.Der Staat am meisten.

von
uuu

Hmmmm
Ist dies das Ziel der falschen Gutachten??

Meinen Sie??