Gutachten - Umschulung

von
HrFrank

Guten Tag.
Ich habe im Februar einen Antrag auf eine berufliche Rehabilitationsleistung (Umschulung) bei der Rentenversicherung gestellt.
Nach ca. 8 Wochen bekam ich ein Antwortschreiben mit der Bitte zur Wahrnehmung eines Gutachtertermins.
Dieser war nun vor ca. 2 Wochen.
Der Gutachter gefürwortet eine Umschulung.
Da die Umschulung am 01.08. in meinem Betrieb beginnen soll (Umschulung beim gleichen Arbeitgeber) wollte ich nur mal anfragen ob es eine gewisse Frist bis zur Bearbeitung meines Falls bzw. des Gutachtens gibt ?

Vielleicht können Sie mir ja einen kleinen Anhaltpunkt geben ...

Vielen Dank und schöne Grüße

Experten-Antwort

Hallo HrFrank,
fragen Sie bei der zuständigen Sachbearbeitung nach dem Sachstand an. Geben Sie auch an , dass Sie ab 01.08.2016 eine Umschulung in Ihrem Betrieb beginnen wollen.

von
???

Wurden Leistungen zur Teilhabe denn schon dem Grunde nach bewilligt?
Die Meinung Ihres Gutachters in allen Ehren, aber sein Job ist nur, festzustellen, ob Sie Ihre letzte Arbeit noch ausüben können und ob die geplante Tätigkeit gesundheitlich passend ist. Er entscheidet definitiv nicht, ob Sie die Umschulung bekommen. Vor dieser Entscheidung wird in der Regel noch eine Arbeitserprobung durchgeführt, ob Sie auch die sonstigen Fähigkeiten zu einer Umschulung mitbringen. Sie sollten Ihre DRV auf Ihre Planungen (nochmals?) hinweisen.

von
HrFrank

Vielen Dank für Ihre Antworten.
Mir ist schon klar das der Gutachter nicht darüber entscheidet das man eine Umschulung finanziert bekommt.
Jedoch liegt es natürlich nahe das bei einer eindeutigen Feststellung im Bezug auf die dauerhafte Arbeitswunfähigkeit in meinem Beruf eine Umschulung eine sehr sinnvolle Option für die Rentenversicherung ist.
Aufgrund der bisher erworbenen Qualifikationen in meinem Beruf hielt auch der Gutachter eine Arbeitserprobung für nicht notwendig.
Der für die Umschulung gewählte Beruf ist in unserem Betrieb der einzige bei dem es auch einen Bedarf nach der Umschulungsmaßnahme gibt.
Andere Arbeitsbereiche in unserem Betrieb sind aufgrund der gesundheitlichen Situation ausgeschlossen.
Ich hoffe das ich die Umschulung bekomme weil ich ansonsten nicht mehr in meinem Betrieb arbeiten kann.
Und ich glaube auch das die Rentenversicherung dies nicht will.

Viele Grüße

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...