Gutachten

von
MaGa

Ich habe heute die Einladung zum psychologischen Gutachten wegen Weitergewährung der EU-Rente bekommen.Soll da am Freitag schon hin.
Habe dann bei der Gutachterin angerufen und ihr erklärt, dass ich so etwas eigentlich nicht so kurzfristig organisieren kann. Ich bekomme Panikattacken in den Öffentlichen, Führerschein habe ich nicht. Sie war nur kurz angebunden und sagte mir, wenn ich nun den Termin absage, schickt sie meine Akte zurück und das könnte von Nachteil für mich sein. Sie war sehr rüde, von einer Psychiaterin habe ich mir etwas mehr Feingefühl erhofft. Nun habe ich totale Angst vor dieser Frau. Kann mir jemand sagen, was mich dann da erwartet und wie das da denn abläuft?

von
Schorsch

Zitiert von: MaGa

Kann mir jemand sagen, was mich dann da erwartet und wie das da denn abläuft?

Nein, dass kann logischerweise kein Außenstehender beurteilen.

Wenn Sie sich nicht zutrauen den Untersuchungstermin alleine wahrzunehmen, bitten Sie am Besten eine/n gute/n Bekannte/n darum, Sie zu begleiten.

Allerdings liegt es im Ermessen der Gutachterin, ob Sie Ihrem Beistand Zutritt zum Untersuchungsraum gewährt oder nicht.

MfG

von
GeBo

Vielleicht haben Sie ja auch gar nicht mit der Gutachterin gesprochen (ggf. ein anderer Arzt im Haus oder ein Praxismitarbeiter).
In der Regel ist es so, dass, wenn ein externer Gutachter den Auftrag an die Rentenversicherung mit der Begründung zurück gibt, dass der Termin nicht wahrgenommen wurde,
die Verwaltung der Rentenversicherung ein Aufklärungsschreiben bezüglich mangelnder Mitwirkung (= Versagung) Ihnen zuschickt.
In diesem steht dann sinngemäß: Wir bitten binnen von zwei Wochen uns schriftlich mitzuteilen, dass Sie für eine Begutachtung zur Verfügung stehen.
Dies bejahen Sie (ggf. mit der Ergänzung nicht von diesem Gutachten untersucht zu werden).
Dann wird ein neuer Auftrag erteilt.
Sollten sie nicht reagieren, läuft die Rente aus.

P.S.: Die Rentenversicherung hat keinen Einfluss darauf, für wann bzw. wie kurzfristig externe Gutachter Termine vergeben (können).

von
Gatz

Es geht mir ja nicht um Beistand. Es ist für mich eine Mammutaufgabe, das Hinkommen zu organisieren. Leider habe ich nicht mehr so viel Bekannte und ich habe Panik, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren.Die paar Leute, die ich habe, müssen leider arbeiten.

von
MaGa

Ich habe jetzt gelesen, dass da teilweise irgendwelche Tests gemacht werden? Und wenn man da eine falsche Antwort gibt, wird man als Simulant hingestellt? Es muss doch jemanden hier geben, der schon mal begutachtet wurde und mir mehr drüber sagen kann.

von
GeBo

Zitiert von: Schorsch

Allerdings liegt es im Ermessen der Gutachterin, ob Sie Ihrem Beistand Zutritt zum Untersuchungsraum gewährt oder nicht.

Das ist richtig und habe ich in der Praxis ebenfalls erlebt, dass bei neurologischen Gutachten keine Verwandten direkt anwesend sein sollen, damit die zu untersuchende Person sich auch "frei" äußern kann.
Nichtsdestotrotz kann die Begleitperson natürlich vor der Türe warten.

von
KSC

Ob das wirklich die Gutachterin war mit der Sie gesprochen haben?

Glaube kaum dass die Ärztin selbst sich um Termine und Verschiebungen kümmert.

Was genau bei Ihrer Begutachtung gefragt wird, was wichtig ist und was nicht, kann Ihnen niemand im Forum sagen.

Hier ist kein Hellseher und kein Arzt am Werk, wer also soll vorhersehen können was Sie dort erwartet.

NAtürlich lassen sich Termine auch verschieben, aber auch beim nächsten Mal wissen Sie nicht was Sie erwartet.

Jammern Sie aber nicht, wenn Sie Termine verschieben und die Rentenentscheidung nicht da sein sollte, wenn die Rente abläuft.....

von
Schorsch

Zitiert von: MaGa

Ich habe jetzt gelesen, dass da teilweise irgendwelche Tests gemacht werden? Und wenn man da eine falsche Antwort gibt, wird man als Simulant hingestellt? Es muss doch jemanden hier geben, der schon mal begutachtet wurde und mir mehr drüber sagen kann.

Was nützen Ihnen die Erfahrungen fremder Leute, die bei ganz anderen Gutachtern waren?

Wenn Sie sich von der Gutachterin unfair behandelt fühlen sollten, teilen Sie der DRV das mit und Sie werden (falls erforderlich) einen neuen Untersuchungstermin bei einem anderen Gutachter erhalten.

Spekulationen darüber, was eventuell alles möglich sein könnte, helfen Ihnen garantiert nicht weiter.

MfG

von
Gatz

Doch, es war die Gutachterin. Sie hat sich ja mit Namen gemeldet. Es war eine Handynummer.

von
Nachfrager

Lassen sie sich evtl mit dem Taxi hinfahren..... wenn sie eine Bestätigung vom Arzt mitnehmen das sie mit öffentlichen nicht können erstattet das vielleicht die DRV....viel Erfolg.....wird schon werden...
Nur nicht verunsichern lassen.

von
W*lfgang

Zitiert von: MaGa
Und wenn man da eine falsche Antwort gibt, wird man als Simulant hingestellt?
MaGA,

bleiben Sie mal locker - gibt es falsche Antworten, gibt es falsche Fragen? Nein, die Begutachtung erfolgt nur, um Ihre weitere Erwerbsminderung festzustellen, Ihren Rentenanspruch zu sichern - oder eben einzustellen, wenn sich Ihre psychischen Probleme nicht mehr als arbeitsverhindernd darstellen sollen. Und ja, die Fragen können 'hart' werden, um die wirklich nicht Leistungsfähigen von den vermeintlichen Simulanten zu trennen.

Wenn sich Ihre Erkrankung nicht verändert hat, brauchen Sie nichts zu befürchten - die Prüfung bei psychischen Erkrankungen/befristete Rente gehört regelmäßig zum Repertoire der DRV, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

Und sein Sie froh, so schnell bereits einen Gutachtertermin erhalten zu haben - was würden Sie rumjammern, wenn Sie nach 3-6 Monaten noch nichts gehört hätten und die Rente kurz vor Auslaufen ist ...was wäre denn dann für Panik angesagt?!

Kopf hoch, das wird schon, das kriegen Sie schon hin - und da fährt Sie auch jemand von den Bekannten/wer arbeitet kriegt auch aus wichtigem Grund kurzfristig Urlaub :-) ! Andererseits ist Ihnen ihre Rente ja auch wichtig, das organisieren Sie schon. UND, wenn die 'Seele' wirklich brennt, nehmen Sie Kontakt zur Ihrem Sachbearbeiter bei der DRV auf - der findet eine Lösung.

Gruß
w.

von
Lis

Hallo MaGa,
machen Sie sich nicht so viele Gedanken um die Begutachtung. Augen zu und durch, das wird schon. Auch wenn manche Gutachter evtl. einen etwas anderen Eindruck machen, kann alles am Ende positiv für Sie ausgehen.
Im Normalfall lassen sich Termine ja verschieben. Rufen Sie morgen bei der DRV an und schildern Sie, dass Sie gerne den Termin wahr nehmen würden, so kurzfristig niemand zum Fahren zu organisieren ist. Das ein Taxi eine Option wäre, die muss aber von der Sachbearbeitung genehmigt werden, was vermutlich so kurzfristig nicht möglich sein wird. Ansonsten sagen Sie noch mal, dass Sie den Termin gerne verschieben wollen auf in 1 2 Wochen und das die Gutachterin ihnen mit dem Rücksenden des Auftrags gedroht hat. Ggf. kann auch die Sachbearbeitung dort anrufen und mit der Gutachterin reden (würde ich zumindest machen). Ist ja nicht so das es auf 1 2 Wochen normalerweise nicht ankommt (ausnahmen bestätigen die Regel, aber bei Ihnen hört es sich nicht an als ob die Rente Ende April auslaufen würde).

Viel Erfolg!
MfG Lis

Experten-Antwort

Hallo MaGa,

lassen Sie sich bitte nicht verunsichern. Den Termin sollten Sie besser wahrnehmen, weil auf diese Weise erst ermöglicht wird anhand des Gutachtens über die Weitergewährung der Rente zu entscheiden. Sie haben Mitwirkungspflichten.
Nehmen Sie bitte eine Person Ihres Vertrauens als Begleitperson mit. Das könnte Ihnen helfen.
Haben Sie in den bisherigen Antragsunterlagen angegeben, dass Sie in der Lage sind, einen Gutachter aufzusuchen? Ist von einem aktuell behandelnden Therapeuten oder Arzt bestätigt worden, dass Sie nicht reisefähig o.ä. sind?
Sollte das Letztere der Fall sein, wenden Sie sich bitte an Ihren RV-Träger um das zu klären.

von
MaGa

War nun heute bei der Gutachterin für meine Weitergewährung meiner EU Rente. Hab kein gutes Gefühl.
Es war eine total unsympathische Frau, ist mir ständig ins Wort gefallen und hat mich nicht aussprechen lassen. Auf die Frage, was ich den ganzen Tag mache, habe ich geantwortet, dass ich nichts mache manchmal nur dasitze. Hat ihr nicht gefallen und sie wollte mir immer was einreden. Auf die Frage, wer den Haushalt macht, habe ich gesagt, mein Mann. Obwohl der arbeitet? ja habe ich gesagt, das stimmt ja nun mal. Und wer kocht? Ich habe gesagt, wenn sie Fertiggerichte in den Ofen schieben meint, dann ich, frisches macht mein Mann. War ihr auch nicht recht. Auf die Frage, ob wir mal eine Pause machen können, kam nur einnein, dann brechen wir ab.

von
W*lfgang

Zitiert von: MaGa
War nun heute bei der Gutachterin für meine Weitergewährung meiner EU Rente. Hab kein gutes Gefühl.
MaGa,

offensichtlich sind Ihnen hier weitere Optionen aufgezeigt worden:

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=325&tx_typo3forum_pi1[controller]=Topic&tx_typo3forum_pi1[topic]=34616

Gruß
w.

von
MaGa

Ist mir egal, was ihr alle denkt. Und wenn man kene Ahnung vo einem Krankheitsbild hat, sollte man einfach mal die SChnauze halten. Ich hatte noch einen zweiten Treat, wo ich schon vor dem Gutachten um Hilfe gebeten habe. Habe das dann aber auf einmal nicht mehr gefunden und dann das hier auf gemacht. Aber gut, wenn man hie keine Hilfe bekommt, dann wünsche ich euch allen noch ein mieses Leben.

von
MaGa

Ist mir egal, was ihr alle denkt. Und wenn man kene Ahnung vo einem Krankheitsbild hat, sollte man einfach mal die SChnauze halten. Ich hatte noch einen zweiten Treat, wo ich schon vor dem Gutachten um Hilfe gebeten habe. Habe das dann aber auf einmal nicht mehr gefunden und dann das hier auf gemacht. Aber gut, wenn man hie keine Hilfe bekommt, dann wünsche ich euch allen noch ein mieses Leben.

von
Elga

Hallo,
ich habe bis jetzt eine sogenannte Arbeitsmarktrente erhalten. Nun musste ich die Weiterbewilligung beantreagen. Ich fügte u.a. auch von 2 meiner Arzte Briefe bei, indem sie mich nur noch für unter 3 h/Tag leistungsfähig einschätzten. Darauf hin musste ich von der DRV zum Gutachter.
Heute bekam ich nun meinen neuen Bescheid und darin sagt man mir, dass ich die volle EM_Rente als Dauerrente weiter erhalte. Das heißt doch nun auch, dass die DRV meine Leistungsfähigkeit unter 3 h/Tag akzeptiert hat, oder?

Elga