gutachter

von
moni

Hallo
Ich war vor acht wochen beim gutachter wegen antrag auf rente ich habe seit 8 jahren rheuma habe leider keinen beruf und habe immer nur schwer körperlich gearbeitet ich habe 33 jahre beiträge eingezahlt dergutachter meinte sein bericht wäre in 2 wochen fertig wielange werde ich noch warten müssen

von
KSC

Das kann Ihnen nun wirklich keiner im Forum sagen.

Tipp am Rande: greifen Sie zum Äußersten und rufen am Montagmorgen bei der DRV an - vielleicht kann die Sachbearbeitung Ihnen mehr sagen.

Was hat man früher nur gemacht als es solche Foren noch nicht gab?

von
Simon

Ja KSC so ist das aber Fragen darf man!

Das kann noch dauern aber selbst am Telefon kann man Ihnen versprechen in 14 Tagen und dann dauert es doch noch 2 Monate!

Also schwierig, abwarten und Geduld haben!

von
Orakel

Ich fürchte, mein Vorredner KSC hat Recht und Sie müssen tatsächlich zum Äußersten greifen und die DRV anrufen!

Meine Glaskugel hat mir übrigens verraten, wo Sie die Rufnummer finden können.

Wollen Sie wissen wo?

von
Klemens

Wenn der Begutachtungstermin bereits 8 Wochen her ist, wurde das Gutachten mit Sicherheit schon lange erstellt und liegt der RV auch zur Bewertung vor.

Dieser Bewertungsvorgang und damit die Entscheidung ob eine EM-Rente zuerkannt weden kann oder nicht, kann allerdings etwas dauern . Eventuell müssen auch noch Dinge abgeklärt und/oder andere ärztliche Unterlagen beschafft werden.

Insofern können bleibt ihnen wirklch nur am Montag bei ihrer RV einmal anzurufen und nach dem genauen Stand der Dinge zu fragen. Nur dann wissen Sie genau was los ist.

von
moni

sorry KSC wollte nicht nerven nur ich hatte die hoffnung das jemand das schon mitgemacht hat und wielange es bei ihm dedauert hat für mich hängt viel davon ab die krankenkasse will mich loswerden soll einen antrag auf teilhabe am arbeitsleben stellen und da man wohl so eine wie mich 49 jahre die sehr oft krank und nicht gesund wird nicht gebrauchen kann habe ich angst und leider brauche ich das geld da liegen die nerven blank
gruß moni

von
Elisabeth

Ich würde die Angelegenheit positiv betrachten. Wenn der Gutachter dir die Rente abgelehnt hat, hätte und die internen DRV-Ärzte zugestimmt hätten, hättest du bestimmt die Ablehnung schon. Vielleicht sind bei dir die Beitragszeiten noch streitig und die DRV muss noch die Rentenhöhe prüfen.

von
-_-

Zitiert von: moni

Ich habe Angst und leider brauche ich das Geld. Da liegen die Nerven blank!

Die Bearbeitungsdauer liegt im Rahmen des Üblichen. Möglicherweise haben Sie Anspruch auf eine befristete Rente (Zeitrente). Befristete Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit werden nicht vor Beginn des siebten Kalendermonats nach dem Eintritt der Minderung der Erwerbsfähigkeit geleistet. Eine maschinelle Berechnung ist dann möglicherweise technisch noch gar nicht möglich, weil sich die Rentenhöhe zum 01.07.2011 durch die Anpassung verändert. Rufen Sie bei der Sachbearbeitung an und fragen Sie nach.

von
Hanna

Sowas wäre möglich. Ich habe eine Anfrage bei der DRV Bund gestellt. Bekam vor drei Wochen einen Anruf, die Beantwortung verzögere sich, weil wegen der Rentenerhöhung zum 1.7. erst wieder im Mai Zugriff auf die Daten möglich sei.