Gutachter

von
Sperling

Die Deutsche Rentenversicherung Bund schickt
mich zu einem Gutachter. Sie schreibt keine
Wahlmöglichkeit für drei Gutachter anbieten
zu können. Aus meinen Bekanntenkreis höre ich
das sei mittlerweile Standard nur einen Gut-
achter anzubieten.
Rechtlich ist das aber nicht in Ordnung.
Welchen Erfahrungen haben Sie und wie war
Ihre Reaktion?

von
Platzverweis

Zitiert von: Sperling

Rechtlich ist das aber nicht in Ordnung.

Das ist rechtlich sehr wohl in Ordnung und wird bei den meisten Leistungsträgern bereits seit Jahren und Jahrzehnten praktiziert. Sie können allenfalls einen bestimmten Gutachter ablehnen, nicht aber die Untersuchung grundsätzlich.

von
KSC

Wenn es Ihre Intension ist das Verfahren in die Länge zu ziehen, dann kämpfen Sie ruhig um die "3 Gutachter zur Auswahl".

Was spricht dagegen zu dem ausgewählten Gutachter zu gehen?

von
Pusteblume

Dagegen könnte bei einem Kassenarzt, der eben auch für Rentengutachten zugelassen ist,
z.B. schlechte Arztbewertungen oder schlechte Erfahrugenmit diesem Arzt im Bekanntenkreis

von
Knobloch

@Pusteblume: Wie meinen bitte?

von
...²

Was ist denn ein "Kassenarzt"?
Ein Arzt, der berechtigt ist mit einer gesetzlichen Krankenkasse abzurechnen?
Das trifft doch auf 99,961 % aller Ärzte in Deutschland zu (dem Rest wurde die Approbation entzogen).

von
GroKo

Zitiert von: Pusteblume

Dagegen könnte bei einem Kassenarzt, der eben auch für Rentengutachten zugelassen ist,
z.B. schlechte Arztbewertungen oder schlechte Erfahrugenmit diesem Arzt im Bekanntenkreis

Haste wieder die falschen Pillen geschluckt?

von Experte/in Experten-Antwort

Die gesetzliche Rentenversicherung bestimmt im Rahmen eines Erwerbsminderungsrentenverfahrens den Gutachter. Eine Wahlmöglichkeit besteht hier nicht.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.2014, 16:32 Uhr]