Gutachter

von
Claudi

Hallo,

ich habe heute von der DRV einen Brief bekommen, in dem man mir eine weitere Begutachtung vorschlägt. Die genannte Gutachterin hat im Netz mega schlechte Bewertungen. Außerdem ist die Fachrichtung für meinen Antrag auf EMR nur nebensächlich. Jetzt habe ich ganz große Angst dorthin zu gehen, da sie als mega unfreundlich und unfair bewertet wurde.
Leider habe ich keine Unterstützung und niemanden der mit mir dorthin gehen könnte. Wie soll ich mich verhalten?
Ich weiß, dass ich eine Mitwirkungspflicht habe, aber ich bin vorab rein psychisch schon am Ende, vor allem weil die ganze Sache schon etwa ein Jahr dauert. Ich kann nicht mehr....

von
Ga

Zitiert von: Claudi
Die genannte Gutachterin hat im Netz mega schlechte Bewertungen. Außerdem ist die Fachrichtung für meinen Antrag auf EMR nur nebensächlich. Jetzt habe ich ganz große Angst dorthin zu gehen, da sie als mega unfreundlich und unfair bewertet wurde.
Leider habe ich keine Unterstützung und niemanden der mit mir dorthin gehen könnte. Wie soll ich mich verhalten?
Ich weiß, dass ich eine Mitwirkungspflicht habe, aber ich bin vorab rein psychisch schon am Ende, vor allem weil die ganze Sache schon etwa ein Jahr dauert. Ich kann nicht mehr....

Das bei Gutachtern die Bewertungen im Netz eher von negativer Natur sind, liegt meist auf der Hand. Jemand der nicht den gewünschten Erfolg bei einem Gutachter hatte, wird meist auch negativ bewerten. Umgekehrt ist eher selten der Fall.

Wenn Sie unsicher sind und "Angst" vor diesem Termin, dann versuchen Sie jemanden zu finden der Sie begleiten kann.

Und wenn die med. Fachrichtung des Gutachters nicht zu Ihren Erkrankungen passt, dann sollten Sie dies mit der zuständigen RV klären.
Da Sie allerdings schreiben das die Fachrichtung des Gutachters nur eine nebensächliche Erkrankung Ihres Antrags betrifft, könnte es auch sein das die DRV hier eine sichere Abklärung für das Gesamtbild haben möchte.

Experten-Antwort

Hallo Claudi,

dem Beitrag von „Ga“ kann ich mich grundsätzlich anschließen. Bitte lassen Sie sich von den im Netz veröffentlichten Bewertungen nicht unnötig verunsichern. Gehen Sie möglichst unvoreingenommen zu diesem Termin und machen Sie sich selbst ein Bild. Sollten Sie im Anschluss der Meinung sein, dass das Gutachten Ihren Gesundheitszustand nicht zutreffend widerspiegelt und/oder es Ihrerseits Beanstandungen hinsichtlich des Umgangs der Gutachterin mit Ihnen gibt, können Sie sich dann immer noch entsprechend gegenüber Ihrem Rentenversicherungsträger äußern.