Gutachter

von
Klaus

Hallo Forum
Nach 5 Jahren voller Erwerbsunfähigkeitsrente und Berufunfähigkeit steht mit meinen 57,5 Jahren die Verlängerung an.Kommen wieder Gutachten Schriftverkehr und das ganze Pozedere wie früher,oder wird diesmal aufgrund der schon vor Jahren festgestellten Situation alles etwas einfacher??? Gruß Klaus

von
Alpai

Hm, da Ihr Rentenantrag nicht hier im forum bearbeitet wird, und die Ihre Rente auch nicht von den Teilnehmern dieses Forums gezahlt bekommen, wäre es vielleicht sinnvoller diese Frage Ihrem Sachbearbeiter der Rentenversicherung zu stellen. Da dies, die Stelle ist, die für die Bearbeitung Ihres Antrags zuständig ist.

von
Corletto

Wie diesmal das Prozedere bei ihnen genau ablaufen wird, kann niemand im Voraus sagen.

Das ist immer vom Einzelfall abhängig.

Das jedoch ihrem Verlängerungsantrag nicht stattgegeben wird, halte ich persönlich für nicht sehr wahrscheinlich.

Voraussetzung ist natürlich das ihre Erkrankungen weiterhin bestehen und sich nicht erheblich gebessert haben.

Aber ihr relativ hohes Alter sowie der abgelaufene Zeitraum bisher 5 Jahren der Berentung , spricht eindeutig für eine weitere Genehmigung ihres EM-Antrages.

Viel Erfolg.
Es wäre sogar möglich, das ihnen diesmal sogar eine unbefristete EM-Rente zuerkannt wird.

Experten-Antwort

Das kann ich an dieser Stelle pauschal nicht sagen.

Die Spannweite der Möglichkeiten reicht von einer weiteren Entscheidung ohne weitere Begutachtung und/oder Anforderung med. Unterlagen bis eben zur erneuten Begutachtung.
Es kommt mitunter auch vor, dass er Gutachter, der Sie zuletzt untersucht hat, zum Zeitpunkt des Auslaufens der Zeitrente eine erneute Begutachtung verfügt hat.
Ohne Akteneinsicht kann ich leider keine Aussage treffen.

Erkundigen Sie sich daher bitte bei der Rentensachbearbeitung bzgl. der dort vorgesehenen Arbeitsabläufe.