< content="">

Gutachtertermin

von
Herz1952

Hallo Dosi,

noch ein wichtiger Nachtrag:

Nehmen Sie sich möglichst sofort einen freien Renten- und Sozialberater, der zwar zunächst vielleicht Geld kostet, aber wenn er der fundierten Meinung ist, dass Ihnen KG zugestanden hätte, wird er dies der Krankenkasse mit Nennung des Urteiles mitteilen und die Krankenkasse zahlt Ihnen das Krankengeld und auch die Kosten des Schreibens. Die Kosten sind direkt von der Krankenkasse an den Berater zu zahlen. Diese brauchen Sie nicht von der KK "eintreiben".

Zumindest sagt Ihnen der Berater ob dies so oder so ähnlich möglich ist.

von
GroKo

Zitiert von: Herz1952

Hallo Dosi,

noch ein wichtiger Nachtrag:

Nehmen Sie sich möglichst sofort einen freien Renten- und Sozialberater, der zwar zunächst vielleicht Geld kostet, aber wenn er der fundierten Meinung ist, dass Ihnen KG zugestanden hätte, wird er dies der Krankenkasse mit Nennung des Urteiles mitteilen und die Krankenkasse zahlt Ihnen das Krankengeld und auch die Kosten des Schreibens. Die Kosten sind direkt von der Krankenkasse an den Berater zu zahlen. Diese brauchen Sie nicht von der KK "eintreiben".

Zumindest sagt Ihnen der Berater ob dies so oder so ähnlich möglich ist.


Und wenn nicht dann hast Du das Dosi wieder mal in Unkosten gestürzt.

von
W*fgang

Zitiert von: Herz1952
aber wenn er (Anm.: freier Renten- und Sozialberater - aha, die 'anderen' sind wohl angekettet? ;-)) der fundierten Meinung ist
...köstlich - Meinungen stehen über Rechtskenntnissen. Weiter so, und das wird ein amüsantes WE ;-)

Und noch so ein Schenkelklopfer:

> noch ein praktischer Tipp: Sie können gegen das Gutachten (...) immer noch Widerspruch einlegen.

Gruß
w.

von
Ninan

Hallo Dosi,

es ging mir vor kurzer Zeit genau wie Dir. Ich habe die DRV um einen anderen Gutachter gebeten und genau die Bedenken geschildert. Gerade bei einer psychischen Erkrankung ist es schon schwer genug sich auf die Untersuchung einzulassen. Es soll ja schließlich begutachtet werden wie es einem geht. Ich kann dich total verstehen.
Die DRV hat mich nach meinem Schreiben einem anderen Gutachter zugewiesen. Ich habe zwar eine Ablehnung bekommen, aber der Arzt ist nicht mies mit mir umgegangen... und ich denke dass das einfach wichtig ist.
Dir einen lieben Gruß und viel "Glück"

von
Herz1952

Ja W*lfgang,

es hätte damals "freiberuflicher" Rentenberater heißen müssen. (ist schon lange her). Die angestellten Berater laufen allerdings auch frei rum (smile).

Widerspruch ist doch praktisch, dann geht doch noch was (smile)

Im genannten Fall hat das Magazin "defacto" sich als Berater aufgespielt (billiger als ein "Freier").

Ich habe jetzt sogar gegen meine Prinzipien verstossen, bzw. gegen den Ratschlag, den ich Ihnen gegeben hatte, nämlich "ignorieren". (smile).

Aber, wenn ich jetzt schon so viel gearbeitet habe, dann kann ich Ihnen noch

ein schönes Wochenende

wünschen.

Ich habe schon lange keinen Feierabend, bezahlten Urlaub, Feiertag etc. gehabt, aber keiner hat Zeit mich zu bedauern (heul).

von
Dosi

Zitiert von: Ninan

Hallo Dosi,

es ging mir vor kurzer Zeit genau wie Dir. Ich habe die DRV um einen anderen Gutachter gebeten und genau die Bedenken geschildert. Gerade bei einer psychischen Erkrankung ist es schon schwer genug sich auf die Untersuchung einzulassen. Es soll ja schließlich begutachtet werden wie es einem geht. Ich kann dich total verstehen.
Die DRV hat mich nach meinem Schreiben einem anderen Gutachter zugewiesen. Ich habe zwar eine Ablehnung bekommen, aber der Arzt ist nicht mies mit mir umgegangen... und ich denke dass das einfach wichtig ist.
Dir einen lieben Gruß und viel "Glück"

Hallo Ninan,
lieben Dank für Deine Info. Gut zu hören, dass es doch Möglichkeiten gibt. Genau.... auch wenn ich eine Ablehnung erhalte, ist es mir wichtig, dass der Arzt mit mir respektvoll umgeht und nicht das ich mich danach total schlecht fühle.
Liebe Grüße
Dosi

von
F. Sodbrenner

Zitiert von: Dosi

Hallo Ninan,
lieben Dank für Deine Info. Gut zu hören, dass es doch Möglichkeiten gibt. Genau.... auch wenn ich eine Ablehnung erhalte, ist es mir wichtig, dass der Arzt mit mir respektvoll umgeht und nicht das ich mich danach total schlecht fühle.
Liebe Grüße
Dosi

Völlig egal, welche Bewertungen man sich ansieht, ALLE habe etwas Gemeinsames:
Es wird in den allermeisten Fällen nur gemeckert.

Telefonanbieter, Reiseveranstalter, Autohändler und natürlich auch Ärzte bekommen überall ihr Fett weg.
Wer, warum auch immer, schlechte Erfahrungen gemacht hat, macht seinem Ärger in Internetforen Luft, während die zufriedenen Leute mit ihren öffentlichen Belobigungen äußerst sparsam sind.

Und da jeder Rentenbegehrende von seiner Rentenberechtigung überzeugt ist, kann natürlich nur der böse Gutachter schuld sein, wenn der Rentenantrag abgelehnt wurde.
Und der wird dann für sein schweres Vergehen an den öffentlichen Pranger gestellt, damit jeder Betroffene erfahren kann, wie unmenschlich und inkompetent dieser Gutachter doch ist.

Deshalb sollten Sie nicht so viele anonyme Meinungen lesen, sondern darauf vertrauen, dass jeder inkompetente Arzt relativ schnell von der Ärztekammer einen auf den Deckel kriegt und eventuell sogar seine Zulassung verliert.

Und woher wollen sie eigentlich wissen, dass ein eventueller Ersatz-Gutachter besser ist?
Wollen sie jedesmal das Internet befragen?
Dann werden Sie wohl nie einen passenden Gutachter finden....

von
Dosi

Ich gehe nicht nur nach den Bewertungen. Mittlerweile habe ich auch einige persönlich gesprochen, die dort da waren. Das was gehört habe , war einfach unmenschlich...und ich habe ein ungutes Gefühl. Es muss jedem selber überlassen sein....ich habe auch nur nachgefragt, ob es eine Möglich gibt!

von
Schade

Ja Dosi, Sie haben natürlich mit allem Recht......und wir im Forum haben hoffentlich bald unsere Ruhe.

Inhaltlich bringt das ganze Geschreibsel eh keinen weiter. Machen Sie einfach das was Sie glauben tun zu müssen.

von
Dosi

Zitiert von: Schade

Ja Dosi, Sie haben natürlich mit allem Recht......und wir im Forum haben hoffentlich bald unsere Ruhe.

Inhaltlich bringt das ganze Geschreibsel eh keinen weiter. Machen Sie einfach das was Sie glauben tun zu müssen.

Herr Schade, ich habe zwei für mich weiterbringende Antworten erhalten. Um sinnlose Kommentare - wie z. B. "Ihren", habe ich nicht gebeten.Sie wollen Ihre Ruhe? Dann scrollen Sie weiter.....ignorieren Sie mein Thema und vor allen Dingen....lassen Sie dumme nichts bringende Kommentare!DANN HABEN SIE IHRE RUHE!

von
GroKo

Zitiert von: Dosi

Zitiert von: Schade

Ja Dosi, Sie haben natürlich mit allem Recht......und wir im Forum haben hoffentlich bald unsere Ruhe.

Inhaltlich bringt das ganze Geschreibsel eh keinen weiter. Machen Sie einfach das was Sie glauben tun zu müssen.


Geh arbeiten und gut iss, meine Güte.

Herr Schade, ich habe zwei für mich weiterbringende Antworten erhalten. Um sinnlose Kommentare - wie z. B. "Ihren", habe ich nicht gebeten.Sie wollen Ihre Ruhe? Dann scrollen Sie weiter.....ignorieren Sie mein Thema und vor allen Dingen....lassen Sie dumme nichts bringende Kommentare!DANN HABEN SIE IHRE RUHE!

von
Ninan

Hallo Dosi,

leider muss man hier immer öfter die Erfahrung machen, dass hier Kommentare abgegeben werden die einem nicht im geringsten weiterhelfen und sich fragt was in den Menschen vorgehen muss. Dennoch gibt es auch (wenn auch wenige) wirklich hilfreiche Informationen und Leute die sich mit der Thematik sehr sehr gut auskennen oder die persönliche Erfahrung weitergeben können. Falls du noch Fragen hast, lass dich nicht davon einschüchtern und versuche einfach überhaupt nicht darauf zu reagieren.
Lieben Gruß

von
GroKo

Zitiert von: Ninan

Hallo Dosi,

leider muss man hier immer öfter die Erfahrung machen, dass hier Kommentare abgegeben werden die einem nicht im geringsten weiterhelfen und sich fragt was in den Menschen vorgehen muss. Dennoch gibt es auch (wenn auch wenige) wirklich hilfreiche Informationen und Leute die sich mit der Thematik sehr sehr gut auskennen oder die persönliche Erfahrung weitergeben können. Falls du noch Fragen hast, lass dich nicht davon einschüchtern und versuche einfach überhaupt nicht darauf zu reagieren.
Lieben Gruß


Och wie süss, darf ich euer Trauzeuge sein?

von
Dosi

Hallo Ninan,
Danke Du sprichst mir aus der Seele. Vielleicht einfach auch mal jemanden Mut machen, der noch keinen Termin bei einem Gutachter hatte. Es ist doch normal, das man Bedenken bekommt, wenn man nur negatives über diesen Arzt ließt und hört. Das hat ja auch nichts damit zu tun, dass alle die jemanden als unfreundlich beurteilen - Nörgler und Simulanten sind....die sowieso meinen - mit ihren Kleinkram die Rente zubekommen - und dann eine Ablehnung erhalten. Ich bin bereits ohne Gutachter teil-erwerbsgemindert beurteilt worden....da sprechen auch medizinische Fakten. Man kann auch alles in einem sachlichen Ton schreiben oder einen Rat geben. Letztendlich muss ja jeder selbst entscheiden. Was sollen denn so dumme Kommentare, wie z. B. von Groko bringen....da kann man doch nur darüber lachen und GUTE BESSERUNG wünschen. Dir ein schönes Wochenende und danke für Deinen lieben und verständnisvollen Kommentar. Liebe Grüße Dosi

von
Ninan

hier kannst du das Thema nochmal nachlesen...

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=46&no_cache=1&tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=31822&tx_mmforum_pi1%5Bsword%5D=Liz#pid252687

wenn Du ein schlechtes Bauchgefühl hast schreib der DRV und bitte um einen anderen Gutachter, ob dieser dann ein besserer oder schlechterer Arzt (du weißt wie ich das meine) ist sei mal dahingestellt...Dir ebenfalls ein schönes Wochenende und ich drück die Daumen...und wenn es nicht klappt... Widerspruch einlegen...

von
Dosi

Danke Ninan für den Link......ich werde das am Montag mit meiner Ärztin besprechen...was sie davon hält und mir raten würde. Mein Bauchgefühl ist nicht gut und meistens trügt es mich nicht. Danke fürs Daumen drücken...ich hoffe es klappt!
Liebe Grüße