< content="">

Gym. Oberschule oder Fachschule

von
Bielefeld

Moin,

ich habe eine Frage, welche Zeiten werden in der Rente als Beitragszeiten anerkannt.

Der Besuch einer beruflichen Fachschule (Wirtschaftsassistent)

Der Besuch einer gymnasialen Oberstufe mit Abitur

von
Die Farbe Schwarz

Vorweg: Bielefeld???

In der Rentenversicherung werden als Beitragszeiten anerkannt:
- Zeiten, für die man BEITRÄGE gezahlt hat.

Bei beiden von Ihnen vorgeschlagenen Möglichkeiten handelt es sich m.E. um reine Schulzeiten, für die keine Beiträge gezahlt werden.
Diese Zeiten können dann als Anrechnungszeiten berücksichtigt werden.

Dazu sei erwähnt, dass die Fachschule nach derzeitiger Rechtslage gegenüber dem reinen Abitur bessergestellt ist.

von
Upsala

Ergänzung:

Anrechnungszeiten sind diese Zeiten frühestens nach dem vollendeten 17. Lebensjahr. Davor gibt es rentenrechtlich gesehen gar nix.

Der Besuch eines Gymnasiums / Schule ist in jedem Fall keine Beitragszeit weil Sie in dieser Zeit auch keine Beiträge zur Rentenversicherung entrichtet haben.

Das gleiche gilt für die Fachschule.

Beitragszeiten sind hier regelmäßig nur Zeiten, in welchen Sie eine Berufsausbildung in einem Betrieb absolvieren, für welche Sie Arbeitsentgelt erhalten.

Experten-Antwort

Hallo Bielefeld,

bei denen von Ihnen genannten Zeiten handelt es sich nicht um Beitragszeiten.

Unter bestimmten Voraussetzungen könnten diese Zeiten als Anrechnungszeiten anerkannt werden.

von
B´son

Zitiert von: Die Farbe Schwarz

Vorweg: Bielefeld???

Schon daran erkennt man doch, dass die Frage ein Fake ist.
Es weiß doch nun mittlerweile jeder, dass es Bielefeld nicht gibt ;-)

von
Bielefeld

Moin,

unter welchen Umständen?

Zitiert von: Die Farbe Schwarz

Hallo Bielefeld,

bei denen von Ihnen genannten Zeiten handelt es sich nicht um Beitragszeiten.

Unter bestimmten Voraussetzungen könnten diese Zeiten als Anrechnungszeiten anerkannt werden.