Habe ich Anspruch auf Vollwaisenrente ?

von
Kristina

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur Zeit befind ih ich in einer schulischen Ausbildung. Ich bin bereits im 2. Ausbildungsjahr und eziehe auch schon Vollwaisenrente nun abe zu meiner eigendlichen Frage.
Ich erwarte nun ein ungeplantes Kind, und müsste dann im april 2011 für ca ein Jahr in Erziehungsurlaub gehen. Ich könnte danch ber meine Ausbildung vorsetzten. abe ich während diesen Erziehungsurlaub einen Anspruch auf die Vollwaisenrente.

Im voraus schon einmal ein hezlichen Dank für folgende Antworten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristina

von
RFn

§ 48 SGB VI - Waisenrente (Auszug)

(4) Der Anspruch auf Halb- oder Vollwaisenrente besteht längstens
1. bis zur Vollendung des 18 Lebensjahres oder
2. bis zur Vollendung des 27 Lebensjahres, wenn die Waise
a) sich in Schulausbildung oder Berufsausbildung befindet oder
b) sich in einer Übergangszeit von höchstens vier Kalendermonaten befindet, die zwischen zwei Ausbildungsabschnitten oder zwischen einem Ausbildungsabschnitt und der Ableistung des gesetzlichen Wehr- oder Zivildienstes oder der Ableistung eines freiwilligen Dienstes im Sinne des Buchstabens c liegt, oder
c) ein freiwilliges soziales Jahr oder ein freiwilliges ökologisches Jahr im Sinne des Jugendfreiwilligendienstegesetzes leistet oder
d) wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten.

Eine Schulausbildung oder Berufsausbildung im Sinne des Satzes 1 liegt nur vor, wenn die Ausbildung einen tatsächlichen zeitlichen Aufwand von wöchentlich mehr als 20 Stunden erfordert. Der tatsächliche zeitliche Aufwand ist ohne Bedeutung für Zeiten, in denen das Ausbildungsverhältnis trotz einer Erkrankung fortbesteht und damit gerechnet werden kann, dass die Ausbildung fortgesetzt wird. Das gilt auch für die Dauer der Schutzfristen nach dem Mutterschutzgesetz.

(5) In den Fällen des Absatzes 4 Nr. 2 Buchstabe a erhöht sich die für den Anspruch auf Waisenrente maßgebende Altersbegrenzung bei Unterbrechung oder Verzögerung der Schulausbildung oder Berufsausbildung durch den gesetzlichen Wehrdienst, Zivildienst oder einen gleichgestellten Dienst um die Zeit dieser Dienstleistung, höchstens um einen der Dauer des gesetzlichen Grundwehrdienstes oder Zivildienstes entsprechenden Zeitraum. Die Ableistung eines freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahres im Sinne von Absatz 4 Nr. 2 Buchstabe c ist kein gleichgestellter Dienst im Sinne von Satz 1.
------------------------------------------------------------
Nach dem Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - BEEG) vom 05.12.2006 (BGBl. I S. 2748) besteht bei Geburt eines Kindes die Möglichkeit der Elternzeit.
Für die Dauer der Elternzeit liegt eine "Berufsausbildung" im Sinne des § 48 Abs. 4 SGB VI vor. Die Berufsausbildung endet daher mit Ablauf der oben angeführten Schutzfristen nach dem Mutterschutzgesetz.

Eine Zahlung der Waisenrente während der Elternzeit kommt ausnahmsweise in Betracht,
- wenn die Ausbildung während der Elternzeit im Rahmen eines wöchentlichen Zeitaufwandes von mehr als 20 Stunden weitergeführt wird
- oder der Zeitraum zwischen dem Ende der Mutterschutzfrist nach § 6 Abs. 1 MuSchG und der Wiederaufnahme der Ausbildung nicht mehr als vier Kalendermonate umfasst.

von Experte/in Experten-Antwort

Dem Beitrag von „Rfn“ wird zugestimmt. Nähere Ausführungen hierzu finden Sie auch in den Arbeitsanweisungen unter folgendem Link:
http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_48R5.2.1.6.3