halbe EW Rente

von
reiner

Wie rechnet sich eine halbe Rente und wie kann man davon Leben ? Muß die ARGE
hefen ?Was darf ich dazu verdienen.Meine Rente (halbe )
beträgt 480 euro

von
Oder so

Also: eine halbe Rente ist eine volle Rente geteilt durch 2 - o.k.?

Angenommen Sie sind noch keine 60 Jahre alt - dann hätten Sie einen Brutto-Rentenanspruch bei EM von ca. 1200 EUR (das ist heute ein guter Wert!!!) - bei Ihnen gibt es im Moment eine halbe Rente, also 600 EUR - Abschlag 10,8%: 535,20 EUR abzgl. 10,15% oder 10,4% für KV/PV: ca. 480 EUR!

Sie sind entweder BU und damit auf dem allg. AM mit 6 oder mehr Std. arbeitsfähig - wenn die AA nichts (mehr) zahlen kann, dann bei Bedürftigkeit eben die ARGE!

Sind Sie medizinisch teilw.EM, dann liegt Ihr Restleistungsvermögen bei mehr als 3 aber weniger als 6 Std. auf dem allg. AM - bei lfd. ALO evtl. die dortigen Verhältnisse prüfen lassen - evtl. tEM auf Dauer und nach 6 Monaten volleEM auf Zeit!

Bescheid anschauen und ggf. erklären lassen!!!

Hinzuverdienst: siehe Anlage 19 - sicher mehr als 400 EUR!!! LESEN!!!

von
Wonko

- Beziehen Sie eine Rente wegen teilweiser EM oder eine Rente wegen teilweiser Em / voller EM in jeweils halber höhe wegen Einkommensanrechnung?
- Berechnet wird Ihre Rente hauptsächlich aus Ihren Beitragszeiten
- GGf. besteht Anspruch auf Grundsicherung
- Hinzuverdienstgrenzen entnehmen Sie dem RT-Bescheid

Experten-Antwort

Grundlage der Rentenberechnung sind die in Ihrem Versicherungskonto enthaltenen rentenrechtlichen Zeiten. Eine teilweise Erwerbsminderungsrente ist grundsätzlich halb so hoch wie eine Rente wegen voller Erwerbsminderung. Beziehen Sie eine Rente wegen Erwerbsminderung vor Vollendung des 62. Lebensjahres (bei Rentenbeginn vor dem Jahr 2012 ist das 60 Lj. maßgebend) so müssen Sie einen Abschlag von 10,8% in Kauf nehmen.
Ihren Hinzuverdienst ersehen Sie aus Ihrem Rentenbescheid. Die aktuellen Hinzuverdienstgrenzen können Sie jederzeit bei Ihrem Rentenversicherungsträger erfragen. Sollten Sie zur Rentenberechnung Fragen haben, können Sie sich diesbezüglich ebenfalls an Ihren RV-Träger wenden. Da wir nicht wissen, über welche Einkommen bzw. welches Vermögen Sie insgesamt verfügen, kann hierzu keine verbindliche Aussage getroffen werden. Wir bitten Sie daher, sich diesbezüglich an die ARGE (Jobcenter) zu wenden.

von
Chris

Beziehen Sie eine Rente wegen Erwerbsminderung vor Vollendung des 62. Lebensjahres so müssen Sie einen Abschlag von 10,8% in Kauf nehmen.
----------------------
Da hat sich ein Tippfehler eingescholichen: 63. Lebensjahr

Experten-Antwort

Es ist kein Tippfehler denn
eine Rente wegen Erwerbsminderung wird ohne
Abschlag erst ab Vollendung des 65 Lj. (noch) gewährt.
10,8 % ergeben sich daher aus 36 Monaten (pro Monat
0,3 %) dh. 62 Lebensjahr ist korrekt.

von
Chris

Bis Ende 2011 gilt doch noch 63 Jahre/60 Jahre. § 264c

Experten-Antwort

Antwort von 19.02.2009 wurde entsprechend vervollständigt. Danke!