Halbwaisen-Antrag

von
Charles Darwin

Guten Tag, folgender Sachverhalt,

habe im Oktober '15 ein Studium begonnen und auch Zeitnah einen Antrag auf Halbwaisenrente gestellt. Aufgrund der langen Bearbeitungszeit, zog sich das Ganze bis in das 2. Semester, weshalb ich eine neue Studiumsbescheinigung vorlegen musste ..schön und gut ...allerdings haben wir nun den 19.05.2016 und es hat sich noch immer nichts getan. (Oktober '15 bis Ende Mai '16 ~ 8 MONATE ?!?!?!?!?!??!?)

Die neue Bescheinigung habe ich Ende März eingereicht. Bei dem Termin vor Ort versicherte man mir das der Antrag quasi vollendet sei, man nur auf die neue Bescheinigung gewartet hätte und es sich nun nur noch "um 1-2 Wochen handeln könnte".
Am 06.05. (ca 5 Wochen nach einreichen der neuen StudiBescheinigung) habe ich mich dann nochmal persönlich nach dem Verbleib erkundigt. Bei dem Gespräch teilte eine Sachbearbeiterin mir mit, dass der Antrag grade in Düsseldorf zur Bearbeitung sei (Antragsort ist BONN), dies schien mir komisch, dennoch nahm ich es so hin, da ich ja nun nicht wissen kann wie die Bearbeitungsvorgänge aussehen. Heute (19.05.) rief ich in Düsseldorf an, um mich auch dort nach dem Verbleib zu erkundigen, dort sagte man mir (relativ unfreundlich, nebenbei) am Telefon das es nicht sein könnte das der Antrag in Düsseldorf zur Bearbeitung sei ^^ ...nun ergeben sich folgende Fragen:

1. Wie kann es sein, das ein Antrag der quasi schon längst bearbeitet sein soll und nur auf eine Formalie gewartet hat, sich, nach dem einreichen, noch (zurzeit) 8 Wochen hinzieht? ( - und wie erwähnt Antragsmonat war Oktober '15)

2. Wieso sagt man mir bei einem persönlichen Gespräch in Bonn, das der Antrag in Düsseldorf sei, während man mir bei einem Anruf in Düsseldorf mitteilt, dass dies nicht sein kann, weil der Antragsort Bonn sei? (und nein ich befand mich zu keiner Zeit im Ausland)

3. Wie lang sind für gewöhnlich die Bearbeitungszeiten für einen solchen Antrag?

und 4. Wann kann ich denn nun endlich mit etwas handfestem rechnen?

vG C. Darwin und Danke im voraus für eine Antwort

p,s. Es ist ziemlich verwirrend, wenn für einen Donnerstag, beispielsweise, Öffnungszeiten bis 18:00 Uhr angegeben sind, aber man nur bis 15:00 Uhr jemanden telefonisch erreicht. Das sollte man meiner Meinung nach ändern.

Experten-Antwort

Guten Tag Charles Darwin,

der Vorgang scheint ziemlich komplex zu sein und Sie haben den Sachverhalt ausführlich geschildert. Trotzdem reichen die Informationen nicht aus, um Ihre Fragen abschließend beantworten zu können.
Wenn Sie den Antrag in Bonn gestellt haben, scheint dies die für Sie nächstgelegen Auskunfts- und Beratungsstelle zu sein. Dort haben Sie auch die Auskunft erhalten, dass der Antrag in Düsseldorf bearbeitet wird.
Deshalb sollten Sie sich auch erneut dorthin wenden und das persönliche Gespräch suchen.
In diesem Gespräch können Sie den Sachstand Ihres Antrages klären bzw. die Frage nach dem Ort der Bearbeitung und nach dem Zeitpunkt einer Bescheiderteilung stellen.
Die Bearbeitungsdauer eines Antrages auf Halbwaisenrente ist von vielen Faktoren abhängig sein, u.a. inwieweit der Versicherungsverlauf Ihres verstorbenen Elternteils noch klärungsbedürftig war.