Halbwaisenrente

von
birtge

Mein Sohn (21 ½ Jahre) ist seit Juli ‘05 Halbwaise. Bis Dezember ‘05 wurde ihm Halbwaisenrente gezahlt. Dann hat er seine Ausbildung abgebrochen, somit fiel auch die Rente weg. Er war dann beim Arbeitsamt als Ausbildungssuchender gemeldet. Ab diesen Monat macht er seinen Realschulabschluss über den zweiten Bildungsweg im Abendlehrgang nach. Besteht jetzt wieder Anspruch auf Halbwaisenrente ? Wenn ja, muss die Rente wieder neu beantragt werden oder gibt es einen Antrag auf Weiterzahlung o. Ä. ?
Wenn Anspruch bestehen sollte, würde sich meine Witwenrente ja auch wieder erhöhen. Muss ich dann auch wieder einen Antrag stellen oder würde das automatisch gehen ?

von
B2

Bei Schul- oder Berufsausbildung besteht grundsätzlich ein Anspruch auf Waisenrente, wenn das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet ist.
Leistungen aus der Rentenversicherung werden aber grundsätzlich nur auf Antrag gewährt. Da die letzte Rente bereits 12/2005 entfallen ist sollte ein neuer Rentenantrag gestellt werden.
Die Ausbildung muss jedoch einen zeitlichen Mindestumfang von, wenn ich mich richtig erinnere, 20 Stunden in der Woche haben.
Ob in dem von Ihnen geschilderten Fall dann tatsächlich ein Anspruch auf Waisenrente besteht, erfahren Sie dann aus dem Bescheid.

von
Selina II

Ob sich Ihre Witwenrente durch den Bezug der Halbwaisenrente erhöht kommt auf Ihr Einkommen an.
Wird bisher Einkommen angerechnet (also liegt Ihr Einkommen über dem Freibetrag) könnte es durch den erhöhten Freibetrag (Berücksichtigung von 1 halbwaisenberechtigten Kind) zu einer höheren Witwenrente kommen.

Normalerweise müssen Sie dies nicht beantragen - die Verwaltung wird dies von Amts wegen nach Bewilligung der Halbwaisenrente überprüfen und Ihnen dann einen neuen Bescheid zuschicken. Ein Anruf vorab kann aber nicht schaden.

Experten-Antwort

Auch Schulen des zweiten Bildungsweges gehören zu den allgemeinbildenden Schulen und können einen Waisenrentenanspruch auslösen. Eine waisenrentenanspruchsbegründende Schulausbildung ist jedoch nur dann gegeben , wenn die Ausbildung einen zeitlichen Aufwand von wöchentlich mehr als 20 Stunden erfordert.
Eine Prüfung ist im Einzelfall erforderlich.

Sollte ein Waisenrentenanspruch bestehen, kann sich auch der Freibetrag für die Witwenrente erhöhen.