Halbwaisenrente

von
Elias

Hi,

ich hätte 2. Fragen zur Halbwaisenrente:

Ich bin 26., lebe in Österreich und erhalten aus Deutschland Halbwaisenrente.

1.) Wollte ich wissen, ob diese an bestimmte Verpflichtungen während des Studiums geknüpft sind, also einen bestimmten Erfolgsnachweis oder eine Frist der Abgabe von Bachelor- oder Masterarbeiten?
Ich bin nun nämlich über der rechtmäßigen Studiendauer und mache mir Sorgen, dass ich später Rückzahlungen erhalte.

2.) Wie muss ich das genau versteuern? Ich habe noch keinen Steuerausgleich für 2017 gemacht, muss ich den noch machen und dann dem deutschen Finanzamt schicken oder wie läuft das bei euch?

DANKE für die Hilfe!!!

Experten-Antwort

Hallo Elias,

Sie erhalten die Waisenrente bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres solange Sie sich "in Ausbildung befinden". Die Ausbildung muss mit einem tatsächlichen Aufwand von mehr als 20 Stunden pro Woche verbunden sein.
Solange Sie weiter in einem Vollzeitstudium immatrikuliert sind und die Prüfungen noch nicht abgeschlossen haben und Sie nicht einer dagegen sprechenden Vollzeit-Erwerbstätigkeit nachgehen, wird man regelmäßig davon ausgehen, dass dieses zeitliche Kriterium erfüllt ist. Eine generelle Pflicht zur Vorlage von "Erfolgsnachweisen" gibt es zwar nicht, im Einzelfall könnte aber bei Überschreiten der Regelstudienzeit eine Rückfrage vom Rententräger erfolgen. Sie müssten dann die ernsthafte Fortsetzung des Studiums mit Vorlage der aktuellen Studienbescheinigung, ggf. Bescheinigungen über geplante Prüfungs-/Abgabetermine oder weiterer sachdienlicher Unterlagen nachweisen.

Zu steuerrechtlichen Fragen können wir hier im Forum der Rentenversicherung leider keine Auskunft geben.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.2018, 07:27 Uhr]