Halbwaisenrente bei Beurlaubung vom Studium auf Grund von Prüfungen

von
Fragesteller

Ich erhalte zur Zeit eine Halbwaisenrente und befinde mich noch im Studium.

Im nächsten Semester werde ich meine Abschlussprüfungen ablegen. Für das Semester in dem die Prüfungen statt finden kann ich ein Urlaubssemester beantragen, da ich ja keine Scheine mehr machen muss. Dies erspart mir die Zahlung der Studiengebühren und ich muss lediglich den Semesterbeitrag bezahlen. Ich erhalte aber ganz normal einen Semesterausweise und eine Studienbescheinigung.

Für Krankenkasse und Kindergeld spielt diese Beurlaubung keine Rolle. Wie sieht es mit der Halbwaisenrente aus? Wird auch diese ganz normal weiterbezahlt?

Vielen Dank schon einmal.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Fragesteller,

wird ein Studierender - im Allgemeinen für ein Semester - zur Vorbereitung auf eine Prüfung oder wegen eines Studienaufenthaltes im Ausland beurlaubt, kann Ausbildung bestehen. Voraussetzung dafür ist, dass die Waise während der Urlaubssemester ihre Zeit und Arbeitskraft überwiegend mit der Vorbereitung auf die Fortsetzung oder die Wiederholung des bisherigen Unterrichtsstoffes oder für die Prüfung verwendet hat. Während der Beurlaubung muss somit eine irgendwie geartete "Schul- oder Berufsausbildung" vorgelegen haben.
Eine waisenrentenschädliche Unterbrechung der Hochschulausbildung liegt jedoch dann vor, wenn sich die Waise wegen ihrer Mitarbeit im Allgemeinen Studentenausschuss (AStA) für ein Semester beurlauben lässt (vgl. BSG-Urteil vom 15.10.98, Az.: B 14 KG 14/97 R).